Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle, Einbrüche, Hundebiss, ...

16.11.2019 - 13:41:44

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle, Einbrüche, Hundebiss, .... Unfälle, Einbrüche, Hundebiss, Polizisten angegangen, Mülleimerbrände

Reutlingen - St. Johann (RT): Missachtung der Vorfahrt fordert drei Verletzte und 6.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen ist es am Freitagabend gegen 22.05 Uhr in der Albstraße in St. Johann gekommen. Eine 19-jährige Fahrerin eines Renault Twingo befuhr die Buchstraße in Lonsingen und wollte nach links in die Albstraße abbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 31-jährigen Opelfahrerin, welche die abknickende Vorfahrt ordnungsgemäß befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die 19-jährige Unfallverursacherin, ihre 21-jährige Mitfahrerin und im anderen Fahrzeug die 31-Jährige leicht verletzt. Alle Beteiligten begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. Ein 2-jähriges Kind im Fahrzeug der 31-Jährigen blieb nach derzeitigem Stand unverletzt. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von circa 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste geborgen.

Metzingen/Bad Urach/Dettingen(RT): Mehrere Mülleimer in Brand gesetzt (Zeugenaufruf)

Im Metzinger Wohngebiet Hart-Hölzle hat es in der Nacht von Freitag auf Samstag zweimal gebrannt. Gegen 00.35 Uhr brannten im Behringweg drei zur Abholung bereitgestellte Papiermülleimer vollständig ab. Bei der zweiten Brandstelle in der Schützenstraße brannte ein großer Müllcontainer vor einer Wohnanlage aus, so dass nur noch Teile des Kunststoffs erhalten blieben. Beide Brände wurden durch die Feuerwehr gelöscht, es bestand in beiden Fällen keine Gefahr für die Anwohner bzw. die Gebäude. Der Gesamtschaden wurde auf insgesamt etwa 500 Euro geschätzt. Bereits am Freitagabend wurde gegen 21.20 Uhr in der Bad Uracher Immanuel-Kant-Straße, zwischen Realschule und Ermstalhalle, ein brennender Mülleimer gemeldet, die Rauchentwicklung war bis zur Halle wahrnehmbar. Das Feuer in dem Metallbehälter wurde durch Anwohner mit eigenen Mitteln gelöscht. Es entstand kein Sachschaden. Am Samstagmorgen gegen 07.00 Uhr wurde in Dettingen in der Verlängerung der Neuffener Straße, nahe dem Wasserhochbehälter, ein leerer Altpapierbehälter festgestellt, der ebenfalls durch Hitzeeinwirkung beschädigt wurde. Der an einer Stelle noch glimmende Deckel der Tonne wurde von einem Passanten gelöscht. Inwieweit ein Tatzusammenhang zwischen den Fällen besteht, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen des Polizeireviers in Metzingen, welches unter der Telefonnummer 07123/924-0 um Zeugenhinweise bittet.

Esslingen (ES): Von Hund gebissen und verletzt (Zeugenaufruf)

Ein 67-jähriger Fahrradfahrer ist am Freitagabend gegen 17.20 Uhr in der Stuttgarter Straße im Stadtteil Pliensauvorstadt von einem Hund gebissen worden. Der Hund biss dem vorbeifahrenden Radfahrer ins Bein, was eine ärztliche Versorgung erforderlich machte. Der Hundehalter entfernte sich samt Hund in unbekannte Richtung, weshalb durch das Polizeirevier Esslingen, unter Tel.: 0711/3990-330, Zeugen gesucht werden, die Angaben oder sachdienliche Hinweise geben können.

Leinfelden-Echterdingen / Flughafen Stuttgart (ES): Vorrang von Linienbus missachtet

Ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fahrgast hat sich am Freitag gegen 16.00 Uhr im Bereich des Flughafens ereignet. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der Fahrer eines Linienbusses die Flughafenstraße von Leinfelden-Echterdingen kommend Richtung Busterminal. Die Lenkerin eines weißen Pkw Fiat befuhr die Flughafenstraße in entgegengesetzter Richtung und bog nach links in die Zufahrt zu den Terminals ab. Hierbei missachtete sie den bevorrechtigten Linienbus, dessen Lenker eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch die starke Bremsung prallte eine 30-jährige Businsassin gegen eine Haltestange und wurde leicht verletzt. Nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte sie ihre Reise fortsetzen. Die Unfallverursacherin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Nürtingen (ES): Polizeibeamte verletzt und beleidigt

Äußerst aggressiv aufgetreten ist ein 26-jähriger Verletzter am Samstagfrüh gegen 0.35 Uhr am Dürerplatz, als eine Polizeistreife einer Rettungsdienstbesatzung zur Hilfe gekommen ist. Der Mann, der sich aus noch unbekannten Gründen eine Verletzung am Kopf zugezogen und bereits die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes angegangen hatte, konnte weder durch anwesende Bekannte noch durch die Polizei beruhigt werden. Die Situation gipfelte, als er sich beim Anlegen der Handschließen sperrte, nach den Beamten schlug und heftige Gegenwehr leistete. Auch bei der Fahrt ins Krankenhaus zur medizinischen Versorgung der Kopfverletzung hatte sich der stark alkoholisierte Aggressor noch nicht beruhigt und beleidigte sämtliche Anwesende mit nicht zitierfähigen Worten. Auf welche Art und Weise sich der 26-Jährige seine Kopfplatzwunde zugezogen hatte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Er musste den Rest der Nacht aus medizinischen Gründen im Krankenhaus verbringen. Zwei Polizeibeamte im Alter von 28 und 30 Jahren trugen durch die Widerstandshandlung Verletzungen davon, konnten ihren Dienst jedoch zu Ende bringen.

Neckartenzlingen (ES): Heftiger Unfall auf Bundesstraße, längere Sperrung

In der Nacht zum Samstag ist es auf der B 312 zwischen Neckartailfingen und Bempflingen zu einem heftigen Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten und 30.000 Euro Sachschaden gekommen. Bei Nebel war gegen 03.35 Uhr eine 27-Jährige mit ihrem VW Golf in Fahrtrichtung Metzingen unterwegs und geriet aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie seitlich frontal mit einem entgegenkommenden Kleintransporter Sprinter, der Backwaren transportierte. Anschließend stieß sie noch, mit einem hinter dem Kleintransporter fahrenden BMW, zusammen. Das Trümmerfeld aus Fahrzeugteilen und Backwaren, sowie auslaufenden Betriebsstoffen zog sich über 200 Meter, sodass eine fünfstündige Vollsperrung zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn bis 08.35 Uhr erforderlich war. Neben Polizei, Rettungsdienst und der Straßenmeisterei Kirchheim, waren zwei Abschleppwagen und eine Kehrmaschine im Einsatz.

Altbach/Beuren (ES): Wohnungseinbrüche

Noch unklar ist die Höhe des möglichen Diebesgutes von zwei Einbrüchen, die am Freitagabend im Landkreis Esslingen verübt worden sind. Im Zeitraum von 11.15 Uhr bis 19.00 Uhr drangen Einbrecher gewaltsam über ein Fenster in ein Einfamilienhaus in Beuren ein, durchwühlten das Haus und richteten mindestens 1.500 Euro Sachschaden an. Eine Erdgeschosswohnung in einem Altbacher Wohngebiet wurde zwischen 16.40 Uhr und 19.30 Uhr Ziel von Einbrechern. Hier brachen die Täter eine Terrassentüre auf. An beiden Tatorten sicherten Spezialisten der Kriminalpolizei die Spuren.

Ostfildern (ES): Wertsachen aus Umkleidekabine entwendet

Smartphones und Geldbeutel im Wert von mehreren hundert Euro sind am Freitagnachmittag aus einer Umkleidekabine einer Nellinger Sporthalle "In den Anlagen" entwendet worden. Unbekannte durchsuchten während des Fußballtrainings im Zeitraum von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr die Umkleidekabine nach Wertgegenständen und entkamen unerkannt. Der Polizeiposten Ostfildern hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rottenburg (TÜ): Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Rottenburg sucht unter Tel.: 07472/98010 Zeugen, die Angaben zu einer Verkehrsunfallflucht machen können, die sich am Freitagnachmittag um 16.55 Uhr auf der L 360 zwischen Baisingen und Eutingen ereignet haben soll. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Örtlichkeit in Fahrtrichtung Baisingen und kam hier, aus bislang unbekannter Ursache, auf die Gegenfahrbahn. Um eine Kollision zu verhindern, musste eine 23-jährige VW-Fahrerin ausweichen. Hierbei kam sie von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden. Es entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de