Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Schwelbrand, Fußgängerin ...

14.03.2019 - 19:01:28

Polizeipräsidium Reutlingen / Schwelbrand, Fußgängerin .... Schwelbrand, Fußgängerin angefahren, außergewöhnlicher Verkehrsunfall

Reutlingen - Reutlingen (RT): Schwelbrand in Reihenhaus

Glücklicherweise ohne Verletzte ist am Donnerstagvormittag ein Brand in einem Reihenhaus ausgegangen. Kurz nach zehn Uhr rückten Feuerwehr und Polizei in die Danneckerstraße aus, nachdem die 49-jährige Bewohnerin der Leitstelle einen Kaminbrand gemeldet hatte. Wie sich anschließend herausstellte, hatte der Schwelbrand ersten Erkenntnissen zufolge von einem Kaminanschluss ausgehend bereits auf Decken- und Stützbalken sowie die Außenwand übergegriffen. Von der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften zu dem Reihenhaus ausgerückt war, mussten zur Brandbekämpfung Teile der Wand aufgebrochen werden. An dem nach wie vor bewohnbaren Gebäude war nach vorläufigen Schätzungen ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro entstanden. (mr)

Metzingen (RT): Fahrt endet in Schaufenster

Ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag, gegen 12.31 Uhr, in der Gutenbergstraße ereignet. Eine 20-Jährige verwechselte in ihrem Fiat Panda das Gas- mit dem Bremspedal und fuhr direkt in ein Schaufenster eines Baustoffhandels. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen, die noch vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt wurden. Der 23 Jahre alte Beifahrer sowie die im Geschäft befindlichen Personen blieben unverletzt. Das Fahrzeug musste aus dem Gebäude geborgen und abgeschleppt werden. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf über 30.000 Euro. (rsh)

Kirchheim/Teck (ES): Fußgängerin auf Parkplatz angefahren (Zeugenaufruf)

Zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Rewe-Markts am Gaiserplatz, bei dem am Donnerstagvormittag, gegen 10.20 Uhr, eine Fußgängerin angefahren wurde, sucht die Verkehrspolizei noch Zeugen. Die 34-jährige Frau verließ den Einkaufsmarkt am Haupteingang und überquerte den Parkplatz in Richtung der Zufahrt Gaiserplatz. Von dort fuhr ein 69-jähriger Lenker eines Ford Kuga seinerseits in Richtung des Haupteingangs und touchierte die Fußgängerin mit der vorderen, linken Fahrzeugseite. Die schwangere Frau stürzte und erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik, wo sie vorsorglich zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde. Da reger Kundenverkehr herrschte, hofft die Polizei auf Zeugen, die den genauen Unfallhergang beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0711/3990-420 beim Verkehrskommissariat Esslingen zu melden. (ak)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Martin Raff (mr), Tel. 07121/942-1105

Björn Reusch (rsh), Tel. 07121/942-1100

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Es gibt Terroralarm. Der Täter wird am Abend gefasst. Das Motiv ist unklar. Unvermittelt schießt ein Mann in einer Straßenbahn in Utrecht auf Fahrgäste. (Politik, 18.03.2019 - 20:34) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht festgenommen. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Nun ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Morgens fallen in einer Straßenbahn in Utrecht plötzlich Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 18:54) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei: Verdächtiger von Utrecht ist festgenommen. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Nun ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Morgens fallen in einer Straßenbahn in Utrecht plötzlich Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 18:38) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Der Verdächtige ist auf der Flucht. Morgens fallen in einer Straßenbahn in Utrecht plötzlich Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 17:20) weiterlesen...

Drei Menschen erschossen - Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?. Drei Menschen kommen ums Leben, neun werden verletzt, einige schwer. Der Verdächtige ist auf der Flucht. Die Menschen in Utrecht sollen ihre Häuser nicht verlassen. Plötzlich fallen in einer Straßenbahn in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 16:41) weiterlesen...

Schüsse in Straßenbahn - Stadt Utrecht: Menschen sollen Häuser nicht verlassen. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 15:11) weiterlesen...