Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Schwefelsäure an ...

10.08.2018 - 18:36:21

Polizeipräsidium Reutlingen / Schwefelsäure an .... Schwefelsäure an Gefahrguttransporter ausgetreten, Pkw ausgebrannt, Unfall in Tübingen

Reutlingen - Grafenberg (RT): Geringe Menge Schwefelsäure ausgetreten

Bei einem Gefahrguttransporter ist am Freitagmorgen eine geringe Menge Schwefelsäure ausgetreten. Ein 29-Jähriger war um 7.30 Uhr mit dem Lkw von Nürtingen herkommend auf der B 313 in Richtung Dettingen unterwegs. Am Ortsausgang von Grafenberg musste er an der Bushaltestelle in der Metzinger Straße kurz anhalten. Hierbei bemerkte der Fahrer, dass Flüssigkeit von seinem Fahrzeug tropfte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr sorgte der Mann dafür, dass die Flüssigkeit nicht ins Erdreich gelangte. Es handelte sich um Schwefelsäure, die in sogenannten IBC-Behältern transportiert wurde. An einem dieser Behälter war vermutlich ein Auslauf undicht. Das Gefahrgut wurde im Anschluss in einen fabrikneuen IBC umgefüllt und das verunreinigte Fahrzeug gereinigt. Der Mann konnte im Anschluss seine Fahrt mit dem Fahrzeug fortsetzen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot mehrerer Abteilungen im Einsatz. Vorsorglich rückte der Rettungsdienst ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen aus, musste jedoch niemand versorgen. Die B 313 war während des Einsatzes zwischen Neugreuth und Grafenberg bis kurz vor elf Uhr gesperrt. (ms)

Esslingen (ES): Pkw in Brand geraten

Ein Pkw ist am Freitagnachmittag in Esslingen ausgebrannt. Ein 54-Jähriger war gegen 13.40 Uhr an der Ecke Hegensberger-/Schorndorfer Straße mit seinem 15 Jahre alten Audi A 4 unterwegs. Auf der Beifahrerseite brach das Feuer vermutlich aufgrund eines technischen Defekts aus und löste den Airbag aus. Der Fahrer hielt daraufhin sofort an. Innerhalb kürzester Zeit stand der Innenraum des Fahrzeugs in Flammen. Die sofort verständigte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. Während der Löscharbeiten und der Bergung des Autos musste die Hegensberger Straße zwischen der Magdeburger- und der Schorndorfer Straße bis 14.45 Uhr gesperrt werden. (ms)

Tübingen (TÜ): Vorfahrt missachtet

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend an der Einmündung Primus-Truber-Straße und Heinlenstraße ereignet hat. Ein 23-Jähriger war gegen 19.30 Uhr mit seinem Kleinkraftradroller auf der Primus-Truber-Straße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Heinlen-Straße missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 34-Jährigen, der mit seinem Renault auf der Heinlenstraße von der B 27 herkommend in Richtung Ortskern Derendingen fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision, bei der der Rollerfahrer leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Untersuchung ins Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Renault-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Eine entsprechende Überprüfung ergab einen vorläufigen Wert von mehr als 1,5 Promille. Nach der fälligen Blutprobe wurde sein Führerschein beschlagnahmt. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...