Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Rücknahme Vermisstenfahndung; ...

06.08.2018 - 18:46:29

Polizeipräsidium Reutlingen / Rücknahme Vermisstenfahndung; .... Rücknahme Vermisstenfahndung; Verkehrsunfälle; Einbruch in Kindertagesstätte;

Reutlingen - Stau nach Unfall auf der B?28

Ein Auffahrunfall hat am Montagmorgen zu einem Stau auf der B 28 in Richtungen Tübingen geführt. Gegen 7.15 Uhr bemerkte ein 38 Jahre alter Lenker eines Sprinters zu spät, dass der Verkehr vor ihm aufgrund eines Pannen-Fahrzeugs kurz vor der Breitenbachbrücke zum Stehen kam. Trotz einer Vollbremsung von über 70 Metern und einem Ausweichmanöver nach links krachte sein 3,5 Tonner gegen die Mercedes C-Klasse eines 30-Jährigen. Der Pkw-Lenker zog sich leichte Verletzungen zu und musste zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs bildete sich ein Rückstau bis zum Gaskessel. Der Verkehr konnte bis neun Uhr nur einseitig vorbeigeleitet werden. Der Schaden beträgt etwa 8.000 Euro. (ms)

Zwiefalten (RT): Vermisster 59-Jähriger tot aufgefunden (Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung vom 28.05.2018/16.44 Uhr)

Der seit dem 25. Mai aus Zwiefalten vermisste 59-Jährige ist tot. Wie bereits berichtet, hatte der Mann am Vormittag das Zentrum für Psychiatrie verlassen und war dann verschwunden. Entsprechende Fahndungsmaßnahmen, auch in der Öffentlichkeit, waren ergebnislos verlaufen. Ein Spaziergänger entdeckte am Morgen des 20. Juli in einem Waldstück bei Gossenzugen eine zunächst unbekannte Leiche und alarmierte die Polizei. Durch weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei und Untersuchungen der Gerichtsmedizin konnte der Mann nun zweifelsfrei identifiziert werden. Es ergaben sich keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des Mannes.

Hinweis an die Redaktionen: Wir bitten, das mit der Öffentlichkeitsfahndung am 28. Mai übersandte Lichtbild aus dem Geschäftsgang zu nehmen. (cw)

Nürtingen (ES): Am Steuer eingenickt

Zum Glück unverletzt ist ein 18-jähriger Autofahrer geblieben, der am Montagmorgen, gegen sieben Uhr, in der Straße "Auf dem Säer" einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der junge Fahrer fuhr mit seinem Suzuki auf der Bundesstraße 297 von Nürtingen in Richtung Reudern, als er eigenen Angaben zufolge einnickte. Er geriet über eine Linksabbiegerspur auf die Gegenfahrbahn, fuhr an der Einmündung zum Krankenhaus über eine Verkehrsinsel und prallte dann frontal in die Leitplanke. Der Gesamtschaden dürfte 10.000 Euro betragen. Sein Wagen musste abgeschleppt werden. (ak)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Radfahrer übersehen

Ein Radfahrer hat am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall so schwere Verletzungen erlitten, dass er in eine Klinik gebracht werden musste. Eine 57 Jahre alte Lenkerin eines Ford Focus befuhr kurz vor sieben Uhr die K 1227 vom Siebenmühlental herkommend. Beim Einfahren in den Kreisverkehr am Ortsbeginn von Musberg übersah sie den von links kommenden 22-Jährigen. Der junge Mann war mit seinem Rennrad von der Filderstraße von Musberg kommend in den Kreisel eingefahren. Ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei nach kam es nicht zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Radler musste jedoch so stark abbremsen, dass er über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. (ms)

Esslingen (ES): Einbruch in Kindertagesstätte (Zeugenaufruf)

Auf noch ungeklärte Art und Weise ist ein Unbekannter über das vergangene Wochenende, zwischen Freitag und Montag, 6.45 Uhr, in eine Kindertagesstätte in der Mülbergerstraße eingebrochen. Im Gebäude wuchtete er mit brachialer Gewalt mehrere Türen auf und durchwühlte im Büro sämtliche Schränke und Schubladen. Was verschlossen war, stemmte er gewaltsam auf. Soweit bislang bekannt ist, fielen ihm dabei eine Kamera und ein noch unbekannter Bargeldbetrag in die Hände. Auch in der Küche machte sich der Einbrecher zu schaffen. Nachdem er die Küchentüre aufgebrochen hatte, ließ er mehrere Leergutkisten mitgehen. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugen, die den oder die Einbrecher möglicherweise beim Abtransport des Leergutes beobachtet haben. Telefon 0711/310576810. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de