Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Ohne Führerschein mit Alkohol; ...

09.04.2018 - 18:51:25

Polizeipräsidium Reutlingen / Ohne Führerschein mit Alkohol; .... Ohne Führerschein mit Alkohol; Erhebliche Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf dem Körschtalviadukt; Im Kreisverkehr nicht aufgpasst; Überfall im Anlagenpark;

Reutlingen - Ohne Führerschein und unter Alkohol

Durch seine Fahrweise ist am frühen Donnerstagmorgen ein 31-jähriger Stuttgarter auf dem Gelände einer Tankstelle in der Straße In Laisen aufgefallen. Beamte der Verkehrspolizei befanden sich gegen 2.50 Uhr auf dem Tankstellenareal, als der 31-Jährige mit seinem Audi in äußerst flottem Fahrstil auf das Gelände fuhr und an einer Zapfsäule hielt. Beim Aussteigen des Fahrers fiel sein unsicherer Gang auf, weshalb ihn die Polizeibeamten kontrollierten. Ein Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von über 1,2 Promille. Während der Kontrolle war der Audi-Fahrer immer wieder mit seinem Handy beschäftigt, wurde durch das Telefonat zunehmend aggressiver und ließ sich nicht beruhigen. Als er dann mit geballten Fäusten und wüst schimpfend auf die Polizeibeamten zuging, musste Pfefferspray eingesetzt werden. Er wurde im Anschluss ins Krankenhaus gebracht um seine Augen zu spülen und eine Blutentnahme durchführen zu lassen. Seinen Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, er besaß gar keinen. (cw)

Filderstadt-Sielmingen (ES): VW Bus kontra Audi A4

Nicht richtig aufgepasst hat am Montagmorgen, gegen 8.10 Uhr, eine 43 Jahre alte VW Bus-Lenkerin, als sie von der Wielandstraße in den Kreisverkehr mit der Reutlinger Straße eingefahren ist. Sie übersah dabei den schon im Kreisel befindlichen Audi A4 eines 35-Jährigen, der zwar noch abbremste und auswich, eine Kollision letztlich aber nicht mehr verhindern konnte. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand allerdings ein Sachschaden von annähernd 10.000 Euro. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. (fn)

Neuhausen/Filder (ES): Zweimal in den Gegenverkehr

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr hat ein Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen auf der L 1202, dem Körschtalviadukt, geführt. Ein 71-Jähriger war gegen 5.15 Uhr mit seinem Mercedes Taxi auf der L 1192 von Esslingen in Richtung Neuhausen unterwegs. Kurz nach der Einmündung der Robert-Bosch-Straße kam er in einer langgezogenen Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender, 48-jähriger Fahrer einer Harley-Davidson versuchte nach einer Notbremsung nach rechts in den Grünstreifen auszuweichen. Trotzdem touchierte der Mercedes das Motorrad seitlich. Der Biker konnte seine Harley im Grünstreifen zum Stehen bringen, ohne zu stürzen. Ein hinter dem Motorrad fahrender 53-Jähriger erkannte die Situation rechtzeitig und wich mit seinem Ford Mustang auf die Gegenfahrspur aus. Der Mercedes-Fahrer wechselte wieder auf die rechte Fahrspur und streifte dabei aber das hintere, rechte Heck des Ford. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern, fuhr der 71-Jährige weiter in Richtung Neuhausen. Dabei kam er immer wieder über die Mittellinie. Zeugen die das Geschehen beobachtet hatten, alarmierten zwischenzeitlich die Polizei. Auf dem Körschtalviadukt geriet der Mercedes-Fahrer in einer langgezogenen Linkskurve erneut auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 53-Jährige bremste ihren Subaru bis zum Stillstand ab. Im weiteren Verlauf krachte der Mercedes frontal in den Subaru, der durch die Wucht des Aufpralls zurück auf einen dahinter stehenden VW Golf geschoben wurde. Der Unfallverursacher, der Motorradfahrer und die Subaru-Fahrerin wurden bei dem Unfall nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Während der Biker vor Ort ambulant behandelt wurden, mussten der 71-Jährige und die Subaru-Fahrerin vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der 57-jährige Fahrer des Golfs wurde vorsorglich in die Klinik gebracht. Der Mercedes, die Harley-Davidson, der Subaru und der VW Golf waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt knapp 40.000 Euro beziffert. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Feuerwehr Ostfildern mit vier Fahrzeugen und 16 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Landesstraße musste in Fahrtrichtung Esslingen bis kurz nach acht Uhr gesperrt werden. (cw)

Tübingen (RT): Überfall im Anlagenpark

Ein 24-Jähriger ist offenbar am frühen Sonntagmorgen, gegen 1.30 Uhr, auf den Grünflächen des Anlagenparks zwischen See und Bahnhofsgebäude von zwei Unbekannten überfallen und ausgeraubt worden. Die beiden Täter, mindestens einer davon männlich, drückten ihr Opfer demnach von hinten auf den Boden und raubten diesem sowohl das Mobiltelefon als auch das Bargeld aus dessen Kleidung. Anschließend flüchteten die beiden Angreifer in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde bei dem Übergriff glücklicherweise nur leicht verletzt und begab sich zunächst nach Hause. Erst im Laufe des Sonntags erstattete er Anzeige bei der Polizei. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071/972-8660 bei der Polizei zu melden. (mr)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!