Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Mit Radler kollidiert; Von ...

03.12.2019 - 18:46:24

Polizeipräsidium Reutlingen / Mit Radler kollidiert; Von .... Mit Radler kollidiert; Von angeblichem Servicemitarbeiter betrogen (Warnhinweis); Von Trickdiebin bestohlen

Reutlingen - Reutlingen (RT): Mit Radfahrer kollidiert

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat ein 19-jähriger Radfahrer am Dienstagmorgen, gegen 7.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Charlottenstraße davongetragen. Eine 60-jährige Pkw-Lenkerin wollte mit ihrem Seat auf der Krämerstraße aus Richtung Silberburgstraße kommend die als Fahrradstraße ausgewiesene Charlottenstraße geradeaus überqueren. Dabei übersah sie den von links kommenden Radfahrer, der ohne Licht unterwegs war. Bei der anschließenden Kollision wurde der Radler am Bein verletzt. Der Rettungsdienst war vor Ort. Eine Einlieferung des Leichtverletzten in eine Klinik war nicht erforderlich. Der entstandene Sachschaden dürfte insgesamt rund 3.000 Euro betragen. (ak)

Esslingen (ES): Angeblicher Servicemitarbeiter betrügt Senior

Einen Vermögensschaden in vierstelliger Höhe hat ein Senior aus Esslingen zu beklagen, der am Montag Opfer eines Telefonbetrügers wurde. Zunächst hatte der 71-Jährige während der Sichtung seiner E-Mails am Montagvormittag festgestellt, dass sein PC offenbar auf unbekannte Art und Weise gehackt worden war. Als dann plötzlich ohne ein Zutun des Geschädigten ein Unbekannter anrief, sich als Servicemitarbeiter eines Softwareunternehmens ausgab und Hilfe beim Beheben des Schadens anbot, schöpfte der Senior unglücklicherweise keinen Verdacht, gewährte dem englisch sprechenden Anrufer Zugriff auf seinen Computer und gab die Zugangsdaten für den Chip-TAN-Generator preis. Mit Hilfe der erlangten Daten konnte der Betrüger über das Konto des Geschädigten verfügen und mehrere tausend Euro erbeuten. Als der Schwindel aufflog, erstattete der Senior Anzeige.

Die Polizei rät allgemein:

- Beenden Sie solche Gespräche unverzüglich.

- Verweigern Sie strikt Aufforderungen zur Installation einer Fernwartungssoftware.

- Geben Sie niemals Konto- oder Kreditkartendaten, Passwörter, sonstige Zugangsdaten, TAN-Nummern oder Ausweisdaten preis.

- Folgen Sie keinen übermittelten Links.

Wenn Sie Opfer einer solchen Straftat wurden:

- Trennen Sie den Rechner vom Internet und fahren Sie ihn runter.

- Ändern Sie über einen anderen, nicht infizierten Rechner unverzüglich alle betroffenen Passwörter.

- Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Bank auf. In manchen Fällen kann es gelingen, bereits bezahlte Beträge wieder zurück zu holen.

- Wenn der Täter Zugangsdaten zu anderen Zahlungsdiensten oder Kundenkonten z.B. bei Online-Händlern erlangt hat, sollte auch mit diesen Unternehmen Kontakt aufgenommen werden.

- Lassen Sie Ihren PC überprüfen und das Fernwartungsprogramm löschen.

- Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. (ak)

Tübingen (TÜ): Von Trickdiebin bestohlen (Zeugenaufruf)

Von einer dreisten Trickdiebin ist am Dienstagmittag in der Neue Straße eine Marktstandbetreiberin bestohlen worden. Die Unbekannte, die als mindestens 60 Jahre alt beschrieben wurde, kam gegen 12.10 Uhr an den Marktstand und wollte einen kleineren Artikel kaufen, den sie mit einer hundert Euro Banknote bezahlte. Als sie das Wechselgeld erhalten hatte, machte die Frau den Kauf rückgängig. Als die Betreiberin mit der einen Hand die Banknote zurückgab und mit der anderen Hand das Wechselgeld entgegennahm, bemerkte sie sofort, dass ein wesentlicher Teil des Geldes fehlte. Die Trickdiebin ergriff sofort zu Fuß die Flucht in Richtung Nonnenhaus. Die Unbekannte soll auffällig klein, höchstens 160 Zentimeter groß und von dunklem Teint gewesen sein. Sie sprach sehr schlechtes deutsch und war mit einem olivfarbenen, langen Steppmantel bekleidet. Zudem trug sie ein olivfarbenes, turbanartiges Stirnband mit einer goldenen Brosche an der Stirn. Hinweise bitte an das Polizeirevier Tübingen, Telefon 07071/972-8660. (cw)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4457872 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de