Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbruch in Gaststätte; ...

12.07.2018 - 18:21:32

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbruch in Gaststätte; .... Einbruch in Gaststätte; Verkehrsunfälle; Seniorin bestohlen; Illegal Bauschutt und Erdaushub entsorgt;

Reutlingen - Esslingen (ES): Einbruch in Gaststätte

Die Geldspielautomaten einer Gaststätte in der Breitenstraße hatte ein Einbrecher im Visier, der am frühen Donnerstagmorgen, in der Zeit von 3.30 Uhr bis 9.30 Uhr, in die Gasträume eingedrungen ist. Zunächst hebelte der Unbekannte die Eingangstür auf, um anschließend auch die Automaten gewaltsam zu öffnen. Die Höhe des Diebesguts und der entstandene Sachschaden können noch nicht beziffert werden. Vom Polizeiposten Oberesslingen wurden zur Spurensicherung Experten der Kriminalpolizei angefordert. (mr)

Esslingen (ES): Zu flott eingeparkt

Offensichtlich mit zu viel Schwung wollte ein 39-jähriger Pkw-Lenker am Mittwochabend in eine Parklücke einparken. Im Parkhaus eines Baumarktes in der Dornierstraße fuhr der Mann gegen 18.30 Uhr mit seinem Ford Fiesta dabei so heftig gegen einen Betonpfeiler, dass sowohl dieser, als auch der Pkw massiv beschädigt wurde. Allein am Ford war ein Sachschaden von schätzungsweise 4.000 Euro entstanden. Der Wagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich. Die Beschädigungen an der Baukonstruktion können noch nicht beziffert werden. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Seniorin bestohlen

Eine 83-jährige Frau ist am Donnerstagmittag Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Die Seniorin wurde gegen zwölf Uhr am Haupteingang des Friedhofs in der Plieninger Straße von einem unbekannten Mann angesprochen und nach Wechselgeld für einen Transportwagen des Friedhofs gefragt. Die Frau konnte nach einem Blick in ihre Geldbörse, währenddessen der Unbekannte selbst in das Münzfach griff, jedoch kein Geld wechseln. Wieder zu Hause angekommen stellte die Geschädigte dann fest, dass aus ihrem Portemonnaie Scheingeld entwendet worden war. (mr)

Tübingen (TÜ): Fahrstreifenwechsel mit Folgen

Ein abgeschlepptes Fahrzeug und rund 12.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines unachtsamen Fahrstreifenwechsels, der am Donnerstagmorgen in der Haußerstraße zu einem Verkehrsunfall geführt hat. Kurz vor zehn Uhr war eine 77 Jahre alte Frau mit ihrem Toyota Yaris auf dem rechten Fahrstreifen der Haußerstraße stadteinwärts unterwegs und wollte nach links in die Melanchthonstraße abbiegen. Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen übersah sie jedoch den bereits neben ihr fahrenden Skoda Fabia eines 23-Jährigen, worauf die Pkw kollidierten. Der Skoda wurde dabei derart beschädigt, dass er von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste. (mr)

Rottenburg (TÜ): Illegal Aushub und Bauschutt entsorgt (Zeugenaufruf)

Wegen der illegalen Ablagerung von insgesamt mindestens 2.000 Kubikmeter Erdaushub und Bauschutt auf dem ehemaligen DHL-Gelände in der St. Claude-Straße ermitteln die Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen wegen des Verdachts eines Umweltvergehens gegen den oder die unbekannten Täter. In den vergangenen vier Wochen wurden offenbar immer wieder Lkw-Ladungen mit Bauschutt und mit Holz, Steinplatten und teilweise auch Rohren versetztem Erdaushub auf das Gelände transportiert und dort abgeladen. Die Entsorgungskosten für das Material dürften sich nach einer Schätzung der Stadt Rottenburg auf rund 100.000 Euro belaufen. Die Ermittler hoffen, dass Zeugen entsprechende Beobachtungen gemacht haben und Täterhinweise geben können. Diese werden unter Tel. 07472/98010 beim Polizeirevier Rottenburg entgegen genommen (ak)

Tübingen (TÜ): Fußgänger übersehen

Beim Rangieren mit seinem Transporter hat am Donnerstagmittag ein 58-Jähriger in der Bursagasse einen Fußgänger übersehen und angefahren. Kurz vor zwölf Uhr rangierte der 58-Jährige mit seinem VW LT mit Schrittgeschwindigkeit in der Altstadtgasse/Bursagasse und wollte Rückwärts zum Be- und Entladen an eine Werkstatt heranfahren. Dabei übersah er den 78-jährigen Fußgänger, der sich unmittelbar hinter seinem Transporter befand. Auch der Fußgänger, der mit dem Rücken zum Fahrzeug stand, bemerkte den langsam herankommenden Wagen nicht. Der Transporter erfasste den Mann und stieß ihn um. Dabei wurde der Senior so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de