Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbruch in Bäckerei, aggressiver ...

12.09.2018 - 18:41:27

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbruch in Bäckerei, aggressiver .... Einbruch in Bäckerei, aggressiver Ladendieb, Handy entrissen, Unfälle

Reutlingen - Radfahrer contra Fußgängerin

Beim Zusammenstoß mit einer Fußgängerin ist ein 45-jähriger Radfahrer am Mittwochmorgen leicht verletzt worden. Der Mann war gegen 7.45 Uhr mit seinem Trekkingrad auf der Fahrradspur der Lindachstraße in Richtung Lederstraße unterwegs und fuhr dabei an mehreren Fahrzeugen vorbei, die wegen einer roten Ampel angehalten hatten. Unmittelbar vor einem ebenfalls haltenden Omnibus betrat eine 22-jährige Frau, die die Lindachstraße überqueren wollte, den Fahrradstreifen und stieß mit dem Radler zusammen. Beide Personen kamen hierauf zu Fall, wobei sich der 45-Jährige verletzte. An seinem Trekkingrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. (mr)

Reutlingen (RT): In Bäckerei eingestiegen

Ungebetene Kundschaft hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Bäckerei am Willy-Brandt-Platz erhalten. Ein bislang noch unbekannter Täter hatte in der Zeit von 19 Uhr bis fünf Uhr auf ungeklärte Art und Weise die Verglasung eines Nebeneingangs zerstört. Seine Suche nach Beute beschränkte sich in der Folge offensichtlich auf Bargeld. Da die Kasse allerdings ohne Inhalt war, musste er sich mit einer Spendenbox begnügen. Wieviel Geld sich darin befand, ist bislang unklar. Der angerichtete Sachschaden dürfte im vierstelligen Bereich liegen. (fn)

Kirchheim/Teck (ES): Aggressiver Dieb schlägt auf Ladendetektiv ein

Beamte des Polizeireviers Kirchheim ist es am Dienstagnachmittag im Rahmen einer Fahndung gelungen, einen 35 Jahre alten Mann festzunehmen, der im Verdacht steht, nach einem Diebstahl in einem Ladengeschäft in der Marktstraße auf einen Ladendetektiv eingeschlagen zu haben. Kurz nach 17 Uhr hatte der Tatverdächtige ein Parfüm im Wert von annähernd 100 Euro eingesteckt und anschließend den Kassenbereich passiert, ohne die Ware zu bezahlen. Ein 42-jähriger Ladendetektiv hatte den Diebstahl beobachtet und stellte den 35-Jährigen zur Rede. Weil der Ertappte sofort aggressiv reagierte, wollte ihn der Detektiv festhalten. Der 35-Jährige riss sich allerdings los und schlug dem Mitarbeiter des Geschäfts ins Gesicht. Größere Verletzungen trug der 42-Jährige glücklicherweise nicht davon. Anschließend ergriff der Tatverdächtige die Flucht, die nach etwa 20 Minuten in der Krebenstraße ihr Ende fand, wo er von den Polizeibeamten festgenommen werden konnte. Der polizeibekannte Mann wurde nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (fn)

Esslingen (ES): Handy geraubt (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts des Raubes ermittelt das Polizeirevier Esslingen, nachdem einem 22-Jährigen am späten Dienstagabend das Smartphone entrissen und gestohlen worden ist. Gegen 23.10 Uhr telefonierte der Geschädigte eigenen Angaben zufolge an der Bushaltestelle der Linie 110, als ihm von hinten ein unbekannter Mann das Gerät aus der Hand riss und in Richtung Bahnhof davonrannte. Erst am Folgetag meldete der 22-Jährige den Vorfall bei der Polizei. Der Täter wird beschrieben als zirka 25 Jahre alt und schlank. Er ist demnach ungefähr 180 cm groß und hat dunkle, kurze Haare. Bekleidet war der Unbekannte mit einem roten Pullover und einer schwarzen Hose. Zeugen, die sich zur genannten Zeit am Bahnhof aufgehalten und entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 zu melden. (mr)

Tübingen (TÜ): Rollerfahrerin stürzt (Zeugenaufruf)

Vermutlich weil sie eine rote Ampel übersehen hat, hat eine 60-jährige Autofahrerin am Mittwochmittag einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine 61 Jahre alte Motorrollerfahrerin leicht verletzt worden ist. Mit einem BMW war die Pkw-Lenkerin gegen 12.10 Uhr in der Hölderlinstraße stadteinwärts unterwegs, als ihr am Kreuzungsbereich mit der Sigwartstraße das folgenreiche Missgeschick unterlief. Die aus ihrer Sicht von links in die Kreuzung einfahrende Zweiradfahrerin musste dem Auto ausweichen und verlor dabei die Herrschaft über ihren Roller. Ein nennenswerter Sachschaden entstand dabei nicht. Die 61-Jährige musste zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Um Zeugenhinweise, insbesondere zur Ampelschaltung, bittet nun die Verkehrspolizei Tübingen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegen genommen. (fn)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de