Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Brände, Verkehrsunfälle, ...

06.10.2019 - 13:46:23

Polizeipräsidium Reutlingen / Brände, Verkehrsunfälle, .... Brände, Verkehrsunfälle, Pkw-Diebstahl, Graffitiy-Sprayer, versuchter Einbruch, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Reutlingen - Am Samstagvormittag um 11.19 Uhr ist es im Gewann Rappertshofen zu einem Brand in einer Einrichtung zur Wiedereingliederung für Menschen mit Behinderung gekommen. Ein 60 -jähriger Mitarbeiter, welcher durch die Inhalation von Rauchgas leicht verletzt wurde, entdeckte den Brand in einem Technikraum und unternahm zunächst selbstständig Löschversuche. Als diese misslangen verständigte er die Feuerwehr, welche mit zehn Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort war. Der von einem technischen Gerät ausgehende Brand konnte dann schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 - 5.000 Euro.

Hülben (RT): Brand im Fachwerk

Am Samstagabend um 22.05 Uhr ist es in der Neuffener Straße zu einem Brand in einem Fachwerkhaus gekommen. Ein sich hinter einem Kamin befindlicher Holzbalken fing aus bislang unbekannter Ursache Feuer. Nachdem die Wand durch die Feuerwehr teilweise geöffnet wurde, konnte der Brand zunächst gelöscht werden. Gegen 02.30 Uhr wurde durch die Wohnungsinhaberin erneut ein Glutnest im Bereich des Balkens festgestellt, woraufhin die Feuerwehr nochmals ausrücken musste. Dieses Mal wurde die Wand großflächig geöffnet und es wurden weitere Löscharbeiten durchgeführt. Da nicht auszuschließen war, dass sich der Brand weiter durch die Dämmung bzw. die Balken ausbreitet, wurde durch die Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehren von Hülben, Erkenbrechtsweiler und Bad Urach waren mit insgesamt 31 Einsatzkräften vor Ort.

Plochingen (ES): Fahrradfahrer schwer verletzt

Am frühen Sonntag gegen 00.45 Uhr ist es in der Esslinger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein 15 -jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Er befuhr die Esslinger Straße aus Richtung Altbach kommend und kam alleinbeteiligt zu Fall. Er trug keinen Fahrradhelm und erlitt unter anderem eine Kopfverletzung, so dass er durch den Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in eine Klinik verbracht und dort stationär aufgenommen wurde.

Ostfildern-Nellingen (ES): Skoda Fabia entwendet (Zeugensuchmeldung)

Ein roter Pkw Skoda Fabia mit dem amtlichen Kennzeichen WN-YI 696 ist am Samstag zwischen 18.00 Uhr und 23.30 Uhr in Ostfildern-Nellingen entwendet worden. Dieser war auf einem Parkplatz in der Riegelstraße geparkt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711/7091-3 entgegen.

Lenningen (ES): Verkehrszeichen beschädigt

Von mehreren Zeugen ist am Samstag kurz nach 14.00 Uhr über Notruf gemeldet worden, dass eine randalierende Person auf der B 465 zwischen Lenningen und Brucken unterwegs sei, Verkehrszeichen beschädige und Leitpfosten herausreiße. Der 35 -jährige Mann wurde im Rahmen der Fahndung angetroffen. Er hatte unter anderem auf Höhe eines Drogeriemarktes ein Verkehrszeichen umgeknickt, sodass dieses gefährlich in die Fahrbahn ragte. Das Polizeirevier Kirchheim unter Teck hat hierzu Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Der an einer Krankheit leidende Mann wurde in eine psychiatrische Fachklinik überstellt.

Köngen (ES): Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Samstag, 16.00 Uhr und Sonntag, 02.30 Uhr versucht, in ein Einfamilienhaus im Wolf-Hirth-Weg einzubrechen. Es wurde mehrfach versucht, eine Terrassentür aufzubrechen, was jedoch letztlich nicht gelang. Die Höhe des angerichteten Sachschadens beträgt 500 Euro.

Tübingen (TÜ): Auf frischer Tat ertappt

Am frühen Samstagmorgen sind in der Tübinger Innenstadt zwei Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt worden. Um 04.30 Uhr konnte eine Streifenwagenbesatzung eine männliche Person mit einer Farbspraydose beobachten, welche sich zu zwei anderen Personen hin bewegte. Als die Personen im Bereich Rümelinstraße/Am Stadtgraben einer Kontrolle unterzogen werden sollten, warfen sie die Spraydosen weg und flüchteten. Zwei der Flüchtenden konnten nach kurzer Verfolgung gestellt und kontrolliert werden. Bei den beiden 19-jährigen Tatverdächtigen waren an den Händen und an der Kleidung frische Farbantragungen festzustellen. An einer sich in der unmittelbaren Nähe befindlichen Brücke konnten frische Schmierereien festgestellt werden. Die Ermittlungen zum dritten Tatverdächtigen dauern an. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Starzach-Börstingen (TÜ): Nach Unfall leicht verletzt

Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit ist der Grund für einen Verkehrsunfall der sich am Samstagnachmittag auf der Horber Straße ereignet hat. Eine 19 -jährige BMW-Fahrerin fuhr gegen 14.00 Uhr in Richtung Sulzau. In einer Linkskurve kam sie dann alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten. Sie wurde leicht verletzt vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Da der PKW nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Lainer, PvD, Telefon 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de