Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Brände, Vandalismus, Polizeibeamte ...

26.07.2020 - 14:02:10

Polizeipräsidium Reutlingen / Brände, Vandalismus, Polizeibeamte .... Brände, Vandalismus, Polizeibeamte beleidigt, Verkehrsunfälle, Einbruch in Gaststätte

Reutlingen - Riederich (RT): Werkzeugkoffer auf Herd vergessen

Ein auf dem Herd vergessener Werkzeugkoffer ist die Ursache für einen größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Stuttgarter Straße am Samstagabend gewesen. Gegen 19.20 Uhr alarmierte eine Nachbarin die Einsatzkräfte, nachdem sie den Alarm eines Rauchmelders aus der Wohnung eines 47-Jährigen gehört hatte und Brandgeruch wahrnahm. Die Feuerwehren aus Riederich und Metzingen, die mit sechs Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften ausrückten, stellten anschließend den auf dem angeschalteten Herd abgestellten Werkzeugkoffer fest und verbrachten diesen auf den Balkon, um ihn dort abzulöschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die betroffene Wohnung und das Treppenhaus durch die Feuerwehr belüftet werden. Verletzt wurde niemand, Sachschaden entstand lediglich am Werkzeugkoffer und seinem Inhalt. Die Stuttgarter Straße musste während des Einsatzes zeitweise gesperrt werden.

Dettingen an der Erms (RT): Vandalen im Freibad (Zeugenaufruf)

Mehrere Vandalen sind in der Nacht zum Samstag im Dettinger Freibad zu Gange gewesen. Die Unbekannten gelangten in der Zeit von Freitagabend, 21.30 Uhr, bis Samstagmorgen, 06.30 Uhr, unbefugt auf das Gelände und beschädigten dort eine stationäre Umkleidekabine. Diese wurde aus der Verankerung gerissen und anschließend in das Sprungbecken geworfen. Die Höhe des angerichteten Sachschadens wird auf circa 1.000 Euro beziffert. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Metzingen, Telefon 07123 / 9240, zu melden.

Wernau (ES): Nach Ruhestörung Polizeibeamte beleidigt

Nach einer gemeldeten Ruhestörung ist es am frühen Sonntagmorgen in einer Wernauer Kleingartenanlage zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Zunächst ging bei der Polizei um kurz vor 01.30 Uhr eine Beschwerde wegen Lärmbelästigung durch laute Musik ausgehend von einem Grundstück der Gartenanlage ein. Die eingesetzte Polizeistreife traf auf vier feiernde Männer, welche sich nach entsprechender Ermahnung einsichtig zeigten und die Musik leiser drehten. Nach erneuter Beschwerde gegen 03.45 Uhr zeigten sich zwei 37-Jährige aus der noch immer feiernden Vierer-Gruppe nun aber weitaus weniger kooperativ, sondern verhielten sich äußerst provokant und uneinsichtig. Um die polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen war deshalb die Unterstützung weiterer Streifen erforderlich. Hierbei wurden die Beamten von den Beiden mehrfach auf übelste Art und Weise beleidigt, entsprechende Strafverfahren sind die Folge.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 25-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag, um 13.55 Uhr, in der Stettener Hauptstraße ereignet hat. Nach Angaben eines Zeugen befuhr der 25-Jährige den dortigen Gehweg in Richtung Ortsmitte Stetten. Kurz nach der Einmündung zum Windweisenweg streifte er mit Lenker und Pedal seines Fahrrades einen Telefonmast und stürzte zu Boden. Hierbei erlitt der Verunglückte, welcher keinen Helm trug, schwerste Kopfverletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er durch den Rettungsdienst in ein Klinikum verbracht. Ein Rettungshubschrauber, welcher vorsorglich über die Leitstelle angefordert wurde, landete im Bereich der Unfallstelle, so dass die Stettener Straße vorübergehend gesperrt werden musste.

Plochingen (ES): Brand eines Schuppens

Am frühen Sonntagmorgen ist es auf einem landwirtschaftlichen Grundstück zwischen dem Wohngebiet Lettenäcker und Reichenbach aus bislang unbekannter Ursache zum Brand eines Schuppens gekommen. Der Brand wurde um kurz vor 4 Uhr von zwei Heranwachsenden entdeckt, welche sich auf dem Nachhauseweg befanden. Bei Eintreffen der Rettungskräfte befand sich der Schuppen, welcher als Lagerort von landwirtschaftlichen Maschinen diente, bereits in Vollbrand und wurde komplett zerstört. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen auf circa 20.000 Euro beziffert. Zur Ermittlungen der Brandursache waren Kriminaltechniker vor Ort.

Kirchheim-Jesingen (ES): Brand eines Heuballens

Die unbedachte Entsorgung einer Zigarettenkippe hat am Samstagnachmittag, gegen 15 Uhr, zum Brand eines Rundheuballens geführt. Nach bisherigen Ermittlungen steckte ein 20-Jähriger, welcher sich mehrere Stunden zuvor mit weiteren Personen auf einem Wiesenfest im Gewann Sommerhart befunden hatte, seine Kippe nach dem Rauchen in einen in der Nähe liegenden Rundheuballen. Nachdem dieser zu qualmen begann, löschten die Feiernden den Ballen mit vorhandenen Getränken ab. Offenbar entzündete sich das Feuer aber erneut, so dass schließlich die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften ausrücken musste. Der 20-Jährige erschien noch während der Löscharbeiten vor Ort und räumte sein fahrlässiges Handeln ein.

Tübingen (TÜ): Einbruch in Gaststätte

Erneut ungebetenen Besuch hat eine Gaststätte im Berliner Ring in der Nacht zum Samstag bekommen. Nachdem eine unbekannte Täterschaft bereits von Donnerstag auf Freitag die Gaststätte heimgesucht hatte, schlug diese von Freitag auf Samstag zwischen 23.00 Uhr und 08.45 Uhr wieder zu. Die Einbrecher hebelten eine Eingangstüre auf und hatten es danach wiederum auf den Inhalt eines Spielautomaten abgesehen, der ebenfalls aufgehebelt wurde. In welcher Höhe die Diebe bei ihrem Beutezug Bargeld erlangt haben, kann noch nicht gesagt werden und ist Gegenstand der Ermittlungen. An der Eingangstür und am Spielautomaten entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Kusterdingen (TÜ): Von der Fahrbahn abgekommen

Übermäßiger Alkoholkonsum dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 28 im Bereich der Anschlussstelle Kusterdingen-Jettenburg ereignet hat. Die 57-jährige Fahrerin eines Renault Twingo befuhr gegen 16.45 Uhr die B 28 in Richtung Reutlingen als sie kurz vor der Ausfahrt Jettenburg nach links von der Fahrbahn abkam und mit der Mittelleitplanke kollidierte. Im Verlauf der Unfallaufnahme konnte bei der leicht verletzten Fahrzeugführerin deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt wurde. Das verunfallte Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen, an Pkw und Leitplanke entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.

Balingen (ZAK): Auffahrunfall nach Bremsmanöver (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Balingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am Samstagmittag, gegen 14.15 Uhr, in der Behrstraße ereignet hat. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die Behrstraße in Richtung Geislinger Straße und überholte an einer unübersichtlichen Stelle zwei nebeneinander fahrende Radfahrer. Hierbei kam ihm der 23-jährige Lenker eines BMW entgegen und musste, um einen Zusammenstoß mit dem Überholenden zu vermeiden, stark abbremsen. Der hinter dem BMW fahrende 57-jährige Lenker eines VW Touareg erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den BMW auf, so dass an den beiden Pkw ein Gesamtschaden von circa 9.000 Euro entstand. Bei dem unbekannten Fahrzeug, welches ebenso wie die zwei Radfahrer seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte, könnte es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben. Zeugen zum Unfallhergang, insbesondere die beiden Radfahrer, werden gebeten, sich unter Telefon 07433 / 264611 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Telefon: 07121 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4662183 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de