Obs, Polizei

Polizeipräsidium Recklinghausen / Schutz vor Taschendieben - ...

08.11.2018 - 17:21:28

Polizeipräsidium Recklinghausen / Schutz vor Taschendieben - .... Schutz vor Taschendieben - Kreis RE/Bottrop: Aufmerksamer Zeuge und schnelle Polizei = Festnahme von zwei Tatverdächtigen

Recklinghausen - Am heutigen Tage beteiligte sich das PP Recklinghausen mit einem Aktionstag an der landesweiten Kampagne "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs." An zwei Informationsständen in der Recklinghäuser Innenstadt konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Taschendiebstahl informieren. Unsere Fachleute vor Ort führten eine Vielzahl von Beratungsgesprächen und sensibilisierten die Bürgerinnen und Bürger immer Achtsam im Umgang mit den eigenen Wertgegenständen zu sein.

Zwei dreiste Taschendiebinnen ließen sich davon aber offensichtlich nicht abschrecken. Das Duo versuchte im Umfeld eines Informationsstandes in einem Geschäft an die Wertsachen einer 60-jährigen Recklinghäuserin zu gelangen. Als dies misslang, verließen sie zunächst das Geschäft. Ein alarmierter Zeuge informierte die an dem Informationsstand stehenden Polizeibeamten. Gemeinsam suchte man die weiteren Geschäfte ab, wo man dann tatsächlich auf die beiden Tatverdächtigen traf. Eine 18-jährige und eine 22-jährige, beide aus Duisburg, wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Inwieweit sie noch für weitere Taschendiebstähle in Frage kommen, wird zurzeit noch geklärt.

"Der aktuelle Fall zeigt deutlich, wie wichtig die eigene Aufmerksamkeit und die schnelle Benachrichtigung der Polizei sind. Beides war ausschlaggebend, dass die mutmaßlichen Täterinnen schnell gefasst wurden", betonte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen.

Taschendiebe gehen oft arbeitsteilig vor und nutzen Situationen und Örtlichkeiten mit einer Vielzahl von Menschen aus. Im Gedränge lenkt ein Täter das Opfer ab, während ein anderer Täter die Wertgegenstände stiehlt. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit mit Weihnachtsmärkten und vielen Menschen in den Fußgängerzonen und Geschäften bieten sich für Taschendiebe eine Vielzahl von Tatgelegenheiten. Erleichtert wird den Tätern oft die Sorglosigkeit der Menschen. Geldbörsen und Handys in den Außentaschen einer Jacke sind leichte Beute für Taschendiebe.

Im Jahr 2017 wurden beim Polizeipräsidium Recklinghausen 1.068 Taschendiebstähle angezeigt. Jeder Fall ist für den Betroffenen nicht nur ärgerlich, er kostet auch Geld und Zeit. Alleine der Verlust von Ausweispapieren, Führerschein und Kreditkarte kann schnell mehr als 200,- Euro kosten.

Beim Diebstahl des Smartphones ist nicht nur das Handy weg, sondern auch eine Vielzahl von persönlichen Daten und Bildern. Damit verbunden ist die Schwierigkeit, persönliche Daten wieder zu erlangen und zu verhindern, dass ein anderer diese missbraucht.

Dem möchte die Polizei vorbeugen: Im Rahmen der Aktionswoche informieren Fachleute der Polizei die Bürgerinnen und Bürger über die Gefahren und geben wertvolle Hinweise zum Schutz vor Taschendieben.

"Der beste Schutz gegen Taschendiebe ist immer noch die eigene Aufmerksamkeit und das richtige Verhalten. Wertsachen in verschlossenen Innentaschen der Oberbekleidung machen nicht nur den Taschendieben das Leben schwer. Es verhindert auch einen finanziellen Schaden und viel Ärger", betonte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen zum Start der Aktionswoche.

Wie man sich vor Taschendieben schützen kann und welche Tricks die Täter anwenden, finden Sie unter nachfolgendem Link:

https://polizei.nrw/artikel/taschendiebstahl-augen-auf-und-tasche- zu-langfinger-sind-immer-unterwegs

OTS: Polizeipräsidium Recklinghausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/42900 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_42900.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Andreas Wilming-Weber Telefon: 02361/55-1030 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de