Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Recklinghausen / Castrop-Rauxel / Dortmund: ...

20.11.2019 - 19:06:50

Polizeipräsidium Recklinghausen / Castrop-Rauxel/Dortmund: .... Castrop-Rauxel/Dortmund: Spezialeinsatzkräfte nehmen weiteren Tatverdächtigen nach Raubserie fest

Recklinghausen - Wie bereits bekannt hat es seit dem 02.11.2019 in Castrop-Rauxel (4 Taten) und in Dortmund (2 Taten) insgesamt sechs bewaffnete Raubüberfälle auf Tankstellen und in einem Fall auf einen Kiosk gegeben. Auf Grund von vielen Parallelen geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Zur Bearbeitung der Überfälle ist bereits vor einiger Zeit beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine sechsköpfige Ermittlungskommission eingerichtet worden.

Im Zusammenhang mit dem letzten Tankstellenüberfall am Sonntagabend (17.11.2019) in Dortmund ist von den flüchtenden Tätern ein blauer Audi A3 als Fluchtfahrzeug genutzt worden.

Am Montagnachmittag war ein blauer Audi A3 zudem in eine Verkehrsunfallflucht in Castrop-Rauxel verwickelt.

Am Montagabend sollte ein blauer Audi A3 von einer Streifenwagenbesatzung auf dem Gelände von MC Donalds in Castrop-Rauxel kontrolliert werden. Hier flüchteten die drei Insassen zunächst, ließen das Fahrzeug aber in der Nähe zurück. (siehe hierzu die Pressemeldung des Polizeipräsidiums Recklinghausen vom 19.11.2019)

Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem blauen Audi A3 in allen drei Fällen um dasselbe Fahrzeug handelt. In dem sichergestellten Fahrzeug wurden umfangreiche Beweismittel aufgefunden. Im Zusammenhang mit der Raubserie ergaben die Ermittlungen Hinweise auf verdächtige Personen. Vier junge Männer konnten am Dienstagvormittag in einem VW Golf in Castrop-Rauxel gestoppt und vorläufig festgenommen werden. Auch in diesem Fall wurde das Fahrzeug sichergestellt.

Bei zwei der festgenommenen Personen ergaben die Ermittlungen keine Konkretisierung des Tatverdachts, so dass sie bereits am Dienstag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurden.

Heute Nachmittag ist durch Spezialeinsatzkräfte ein weiterer Tatverdächtiger in Castrop-Rauxel festgenommen worden. Die Ermittlungen dauern an.

Für Rückfragen: Tel. 01525 7933558

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Andreas Wilming-Weber Telefon: 02361/55-1030 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/4445566 Polizeipräsidium Recklinghausen

@ presseportal.de