Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Pforzheim / Pforzheim: 32-Jähriger ...

09.01.2020 - 15:46:46

Polizeipräsidium Pforzheim / Pforzheim: 32-Jähriger .... (PF) Pforzheim: 32-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei - Zeugen gesucht

Pforzheim - Eine Verfolgungsfahrt durch Pforzheim lieferte sich am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr ein Golf Fahrer mit der Polizei. Der Golf sollte auf der Landesstraße 570 zwischen Ispringen und Pforzheim, Höhe der Wohnsiedlung Im Mahler, angehalten werden. Als dem 32-Jährigen Haltezeichen gegeben worden waren, beschleunigte dieser plötzlich sein Fahrzeug und überholte Fahrzeuge, die verkehrsbedingt an der Ampelanlage "Im Mahler" warteten. In Fahrtrichtung Pforzheim beschleunigte der Fahrer des Golfes sein Fahrzeug bereits auf über 150 km/h.

Um das Fahrzeug zu stoppen, wurden weitere Polizeikräfte alarmiert. Die Verfolgungsfahrt zog sich in der Folge durch die Nordstadt bis der 32-Jährige schließlich bei der Anschlussstelle Pforzheim-Nord in Fahrtrichtung Stuttgart auf die Autobahn A 8 einfuhr. Die gefahrenen Geschwindigkeiten betrugen hier zum Teil über 200 km/h.

Der Mann verließ die Autobahn bei der Anschlussstelle Pforzheim-Süd weiter in Richtung Pforzheim Innenstadt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Während der gesamten Verfolgung versuchte er durch rücksichtslose Gefahrenbremsungen und verantwortungslose gefährliche Manöver die Polizeistreifenwagen in Unfälle zu verwickeln. Um keine schweren Unfälle zu provozieren und keine Menschenleben zu gefährden, wurde die Verfolgungsfahrt seitens der Polizei abgebrochen.

Der Golf Fahrer wurde durch parallele Ermittlungen bereits identifiziert und konnte im Zuge der weiteren Fahndung an seiner Wohnanschrift in Straubenhardt angetroffen werden. Am polizeilichen Einsatz waren insgesamt 20 Streifenbesatzungen der Polizeipräsidien Pforzheim, Ludwigsburg und Stuttgart beteiligt.

Gegen den 32-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr und verbotene Kraftfahrzeugrennen eingeleitet. Nach Abschluss der Ermittlungen wird sich die Staatsanwaltschaft Pforzheim mit dem Fall befassen.

Zeugen oder Personen, die durch die Fahrweise des Golf Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord, Tel. 07231 186-3211, in Verbindung zu setzen.

Dirk Wagner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4487703 Polizeipräsidium Pforzheim

@ presseportal.de