Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Pforzheim / Baiersbronn - ...

05.01.2020 - 16:41:49

Polizeipräsidium Pforzheim / Baiersbronn - .... (FDS) Baiersbronn - Nachtragsmeldung zum Brand in Sterne-Restaurant

Baiersbronn - Wie bereits berichtet, ist in den frühen Morgenstunden im historischen Gebäudeteil der Traube Tonbach ein Feuer ausgebrochen. Um kurz nach drei Uhr schlug ein Brandmelder an, der über das angeschlossene Brandmeldesystem die Feuerwehrleitstelle und die Polizei informierte. Den alarmierten und sofort herbeigeeilten Einsatzkräften schlugen aus dem Bereich des Restauranttrakts bereits die Flammen entgegen, so dass das Gebäude nicht mehr betreten werden konnte. In diesem seit über 230 Jahren bestehenden historischen Stammhaus befanden sich drei A la Carte Restaurants und Büros, in welchem sich glücklicherweise keine Personen befanden. Aus dem über einen Flur verbundenen Hotelgebäude wurden vorsorglich insgesamt 63 Personen in Sicherheit gebracht. Ein Übergreifen des Feuers auf das Haupthaus und den Hotelkomplex konnte durch das beherzte und schnelle Eingreifen der rund 150 Feuerwehrleute verhindert werden. Die Erstinformation, dass eine Person mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung den Rettungskräften überstellt wurde, hat sich nicht bestätigt. Demnach kamen keine Personen zu Schaden. Um 11.30 Uhr konnten alle offenen Flammen erfolgreich bekämpft werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die angrenzenden Bewohner darauf hingewiesen, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das historische Gebäude ist den Flammen nahezu vollständig zum Opfer gefallen und zerstört worden. Es wird von einem Millionenschaden ausgegangen. Die Feuerwehren werden voraussichtlich noch ganztägig an der Brandstelle beschäftigt sein. Nach erfolgter vollständiger Auslüftung des angrenzenden Hoteltrakts können auch die vorsorglich evakuierten Gäste ihre Zimmer wieder beziehen. Ein Betreten des abgebrannten Gebäudes ist weiterhin noch nicht möglich, weshalb auch über die Brandursache keine näheren Erkenntnisse vorliegen. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Frank Otruba, Pressestelle

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

@ presseportal.de