Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Osthessen / Zeugenaufruf: Enkeltrickbetrüger ...

14.08.2019 - 18:46:26

Polizeipräsidium Osthessen / Zeugenaufruf: Enkeltrickbetrüger .... Zeugenaufruf: Enkeltrickbetrüger erbeuten Bargeld, Einbruch in Bürogebäude

Fulda - Zeugenaufruf: Enkeltrickbetrüger erbeuten Bargeld

Petersberg - Am Dienstagnachmittag (13.08.) gegen 14.20 Uhr rief eine Betrügerin eine 90-jährige Frau an und schilderte ihr analog zum bekannten "Enkeltrick", dass sie sich in einer finanziellen Notlage befindet. Sie gab sich als ihre Schwiegertochter aus und schilderte, dass sie gerade in der Stadt beim Notar sei und für den Kauf einer Immobilie eine Summe von mehreren Tausend Euro Bargeld benötigt. Später erschien eine zweite Täterin an der Wohnanschrift der Frau in der Hövelstraße. Die Petersbergerin übergab das Bargeld. Diese Täterin kann wie folgt beschrieben werden. Die etwa 35-40 Jahre alte Frau war circa 160 cm groß, hatte dunkelblonde Haare, ein osteuropäisches Erscheinungsbild und eine untersetzte Statur. Sie trug eine beige Jacke, einen dunkelgrünen Rock und führte eine dunkle Tasche mit sich. In einem weiteren Fall in der Gemeinde Ehrenberg gab sich am Dienstagnachmittag eine Betrügerin als Freundin des Enkels einer 84-jährigen Frau aus und versuchte, diese um eine hohe Geldsumme zu erleichtern. Die Täterin meldete sich jedoch nach dem ersten Gespräch kein weiteres Mal.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang erneut zu besonderer Vorsicht. Vergewissern Sie sich durch Rückrufe über die Ihnen bekannten Telefonnummern bei ihren Familienangehörigen, ob der Anruf tatsächlich von dort erfolgt ist. Geben Sie niemals Daten oder Informationen zu ihren Wertgegenständen preis. Seien Sie misstrauisch und vor allem selbstbewusst! Lassen Sie sich von fremden Anrufern nichts vormachen! Beenden Sie solche Telefonate konsequent, indem Sie den Hörer auflegen. Holen Sie sich in jedem Fall - egal was die Anruferinnen oder Anrufer Ihnen erzählen oder raten - persönlichen Beistand oder Rat bei einer Person Ihres Vertrauens. Informieren Sie die echte Polizei über den Notruf 110. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: www.senioren-sind-auf-zack.de

Einbruch in Bürogebäude

Fulda - Am Dienstagmorgen (13.08.), gegen 06.20 Uhr brachen Unbekannte in die Büroräumlichkeiten einer Firma in der Marquardstraße ein. Dazu verschafften sie sich über die Eingangstür Zutritt ins Gebäude und durchsuchten diverse Büros. Die Täter entwendeten Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro. Es entstand ein Sachschaden von circa 50 Euro. Danach flüchteten sie unerkannt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Patrick Bug Pressesprecher Polizeipräsidium Osthessen Tel.: 0661 / 105-1012

OTS: Polizeipräsidium Osthessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Telefon: Fulda (0661-105-1010) Bad Hersfeld: (06621-932-131) Vogelsberg: (06641-971-130) E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

@ presseportal.de