Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda / ...

05.03.2017 - 08:41:25

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda / .... Versuchter Raub eines Taxis in der Fuldaer Innenstadt

Fulda - Nur durch Schüsse aus seiner Gaspistole konnte in den frühen Morgenstunden ein Taxifahrer aus Fulda den Raub seines Taxis verhindern. Der 55-jährige Taxifahrer hatte in der Nacht zum Sonntag am Bahnhof in Fulda auf Fahrgäste gewartet. Kurz vor 03:00 Uhr kam dann ein ca. 25-jähriger Mann zum Taxi und wollte in den Ortsteil Maberzell gefahren werden. Er setzte sich auf den Beifahrersitz und verhielt sich zunächst unauffällig. Als der Taxifahrer an der Kreuzung Langebrückenstraße/Weimarer Straße aufgrund einer roten Ampel anhalten musste, schlug er jedoch plötzlich mit beiden Händen auf den Taifahrer ein, der daraufhin den Motor abstellte und vom Fahrersitz floh. Außerhalb des Fahrzeuges stellte er fest, dass sich der Fahrgast auf den Fahrersitz gewunden hatte und versuchte den beigefarbenen VW Caddy zu starten. Daraufhin schoss er einmal mit seiner Gaspistole in das Taxi. Nun krabbelte der Täter über den Beifahrersitz aus dem Taxi, lief um das Fahrzeug herum, stieg wieder auf der Fahrerseite ein und versuchte wiederum den Motor zu starten. Dies scheiterte jedoch an der falschen Schalterstellung des Automatikgetriebes. Nach einem zweiten Schuss des Taxifahrers flüchtete der junge Mann zu Fuß über die dortige Blumenmauer Richtung Kronhofstraße. Hier konnte er wenige Minuten später durch eine Funkstreife der sofort alarmierten Fuldaer Polizeistation gesehen werden. Er konnte jedoch nach einigen Haken mit hohem Tempo in der Dunkelheit verschwinden. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen zahlreicher Funkstreifen und dem Einsatz eines Diensthundes tauchte der junge Mann nicht wieder auf. Es soll sich bei dem Täter um einen ca. 180 cm großen Südländer handeln, der akzentfrei deutsch sprach. Er trug eine Brille, hatte eine sportliche Statur, kurze dunkle Haare und wirkte sehr gepflegt. Der junge Mann trug einen dunklen Parka und führte einen braun/schwarzen Rucksack mit. Besonders auffällig waren seine Schuhe. Dem Taxifahrer und der Funkstreife waren hier die auffällig roten Sohlen aufgefallen. Evtl. waren auch die Schuhe selbst rot bzw. hatten einen roten Streifen. Das Taxi wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Zeugen des Tatgeschehens oder Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können werden gebeten sich bei der Polizei in Fulda unter der Rufnummer 0661/105-0 zu melden.

Schade, KHK PvD des PP Osthessen

OTS: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Pressestelle

Telefon: 0661-105-0 Fax: 0661-105 1019 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!