Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Osthessen / Festnahme eines Brandstifters auf ...

08.08.2018 - 14:17:14

Polizeipräsidium Osthessen / Festnahme eines Brandstifters auf .... Festnahme eines Brandstifters auf frischer Tat durch Beamte der Polizeistation Bad Hersfeld

Hersfeld - Rotenburg - Bad Hersfeld - Ein 22-jähriger Mann aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg wird verdächtigt, im Bereich zwischen der Ausflugsgaststätte "Bodesruh" und dem Heringer Stadtteil Kleinensee, mehrere Brände verursacht zu haben. Am 25.07, am 28.07. und am 30.07. kam es zu Brandstiftungen nahe der Kreisstraße. Es wurden Unterholz, Baumstümpfe, trockene Laubhaufen und getrocknetes Gras im Wald bzw. unmittelbar am Waldrand angesteckt. Die Witterung zu dieser Zeit war extrem, es bestand sehr hohe Waldbrandgefahr. Glücklicherweise wurden diese Kleinbrände jeweils rechtzeitig entdeckt, sodass durch den sofortigen Einsatz der anliegenden Feuerwehren die Brandherde, in einem Fall standen Wald und Wiese bereits auf ca. 200 qm in Flammen, gelöscht werden konnten. Am 31.07. observierte eine Streife der Polizeistation Bad Hersfeld den betroffenen Bereich und konnte den 22-Jährigen festnehmen, als er gerade einen erneuten Brand legen wollte. Er hatte versucht, einen Laubhaufen im Wald anzuzünden. Als Nebenprodukt führte der Täter einen Mofaroller unter erheblichem Alkoholgenuss, sodass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die nachfolgenden Ermittlungen von Kriminalbeamten aus Bad Hersfeld und Eisenach führten zur geständigen Einlassung des Täters und vollständigen Aufklärung der Taten. Da die Staatsanwaltschaften in Meiningen und Fulda keinen rechtlichen Haftgrund begründeten, kam der Täter bis zu einer möglichen Gerichtsverhandlung auf freiem Fuß.

Nachfolgende Pressemeldung der Polizeiinspektion Gotha zur Kenntnis.

Martin Schäfer Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

Verdacht gegen den Festgenommen Schwere Brandstiftung in Großensee aufgeklärt

Großensee - Wartburgkreis (ots) - Der Brand in einer Produktionshalle eines metallverarbeitenden Betriebs in Großensee ist aufgeklärt. Ein 22jähriger Mann aus Hessen hat eingeräumt, in der Nacht zu Samstag, dem 21.07.2018, das Feuer, bei dem Sachschaden von über 100 Tausend Euro entstanden war, gelegt zu haben. Ermittlungen der Kriminalpolizei in Eisenach zur schweren Brandstiftung in Großensee und des Polizeipräsidiums Osthessen wegen mehrerer kleinerer Wald- und Wiesenbrände im Bereich Kleinensee führten auf die Spur des Mannes. Er wurde am 01.08.2018 vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Meiningen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Pressestelle Telefon: 036 21/781805 E-Mail: presse.lpigth@p olizei.thueringen.de

OTS: Polizeipräsidium Osthessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Pressestelle Telefon: Fulda (0661-105-1011) Bad Hersfeld: (06621-932-131) Vogelsberg: (06641-971-130) E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...