Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Osthessen / Eindringen in Verkaufsraum einer ...

06.01.2020 - 18:11:51

Polizeipräsidium Osthessen / Eindringen in Verkaufsraum einer .... Eindringen in Verkaufsraum einer Tankstelle misslingt: Täter flüchten

Fulda - Eindringen in Verkaufsraum einer Tankstelle misslingt: Täter flüchten

FULDA. Zwei Unbekannte versuchten am frühen Sonntagmorgen (05.01.), gegen 2:45 Uhr, in die Räumlichkeiten einer 24-Stunden-Tankstelle in der Maberzeller Straße einzudringen. Jedoch vergebens: Die Täter hatten nicht damit gerechnet, dass der Verkaufsraum zur Nachtzeit geschlossen ist. Als die beiden dies bemerkten, flüchtete ein Täter in Richtung Fulda, der andere in Richtung Maberzell.

Die beiden Tatverdächtigen hatten eine schlanke Figur und eine Kapuze über den Kopf gezogen. Einer der beiden war komplett schwarz gekleidet, er hatte zudem ein rotes Tuch in sein Gesicht gezogen. Der andere trug einen grau-weißen Trainingsanzug mit hellblauen Streifen im Bereich des Oberkörpers und des Rückens.

Die Fuldaer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Dominik Möller, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefon: 0661-105-1010 KHK Möller 0661-105-1011 POK Müller 0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4484820 Polizeipräsidium Osthessen

@ presseportal.de