Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Osthessen / Bekämpfung des ...

25.06.2020 - 21:26:37

Polizeipräsidium Osthessen / Bekämpfung des .... Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls sowie zweistündige Geschwindigkeitsmessung auf der BAB 7 in Höhe Parkplatz "Rotkopf": 129 Bußgeldverfahren und 61 Fahrverbote

Fulda - Unterstützt durch Beamte der Bereitschaftspolizei kontrollierten gestern Autobahnpolizisten aus Petersberg den überregionalen Verkehr mit Schwerpunkt Wohnungseinbrecher. Die Kontrollstellenbeschilderung vor dem Parkplatz "Rotkopf" in Fahrtrichtung Kassel wurde aktiviert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird in einem Trichter bis auf 60 km/h reduziert. Zudem ist Überholverbot für Kraftfahrzeuge aller Art angeordnet. 44 Fahrzeuge - Pkw und Sprinter - wurden aus dem fließenden Verkehr gezogen und kontrolliert. In sieben Fällen mussten die Polizisten Fahrzeuge und Insassen durchsuchen. Hinweise auf reisende Wohnungseinbrecher konnten allerdings nicht erlangt werden.

Begleitet wurde diese Kontrollmaßnahme durch eine zweistündige Geschwindigkeitsmessung, deren Ergebnis schockiert. 129 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. 61 Fahrzeugführer müssen zudem mit einem Fahrverbot von bis zu drei Monaten rechnen.

Bei der sich anschließenden Kontrolle in Petersberg wurde ein 29 Jahre alter polnischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland als Fahrer eines Leichtktraftrades angehalten und überprüft. Es stellte sich heraus, dass er die 125-er Yamaha nicht fahren durfte. Der junge Mann wird sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Zudem wurde sein polnischer Führerschein, den er nach Umschreibung bei einer deutschen Behörde eigentlich nicht mehr hätte haben dürfen, von der Polizei sichergestellt.

Gefertigt: (Rosenberger), EPHK (Polizeiautobahnstation Petersberg, )

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefonische Erreichbarkeit: KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug 0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4634817 Polizeipräsidium Osthessen

@ presseportal.de