Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Offenburg / Lahr - Verkehrsrowdy unter ...

13.09.2019 - 16:41:26

Polizeipräsidium Offenburg / Lahr - Verkehrsrowdy unter .... Lahr - "Verkehrsrowdy" unter Alkoholeinfluss, Zeugen gesucht - Nachtragsmeldung

Lahr - Nach einer Alkoholfahrt eines 32-Jährigen am Mittwochnachmittag auf der B 415 bei Lahr und in Allmannsweier suchen die Ermittler des Polizeireviers Lahr nun nach Zeugen, die Angaben zum Fahrer des Jaguar machen können sowie nach Verkehrsteilnehmern, die durch das Fahrverhalten des Jaguar-Lenkers möglicherweise gefährdet wurden. Nach bisherigen Ermittlungen musste der 32-Jährige in Allmannsweier einer Fahrradfahrerin ausweichen, was unter anderem zu dem nachfolgenden Unfall führte. Zeugen, die Radlerin oder gefährdete Personen melden sich bitte unter der Telefonnummer: 07821 277-0 bei den Beamten des Polizeireviers Lahr.

/wo

Ursprungsmeldung vom 12.09.2019, 12:59 Uhr

Lahr - "Verkehrsrowdy" unter Alkoholeinfluss

Lahr (ots) - Ein 32 Jahre alter Fahrer eines Jaguar hielt im Verlauf des Mittwochnachmittags die Beamten des Polizeireviers Lahr auf Trab. Der Mann war nach ersten Erkenntnissen gegen 16.40 Uhr auf der B 415 stadteinwärts unterwegs, als er zunächst mit dem verkehrsbedingt stehenden Kia einer 37-Jährigen seitlich kollidierte. Ohne sich um den Unfall zu schweren, soll er mit hoher Geschwindigkeit geflüchtet sein. Eine weitere Meldung über einen Unfall in Allmannsweier ließ die auf den Plan gerufenen Beamten schließlich auf die Spur des mutmaßlichen "Verkehrsrowdys" kommen. Hier konnten die Ermittler den von der Fahrbahn abgekommenen Jaguar feststellen und wenig späte den zum Unfallort zurückkehrenden 32-Jährigen genauer unter die Lupe nehmen. Wie sich herausstellte, dürfte die Ursache der riskanten Ausfahrt unter anderem im vorangegangenen Konsum von Alkohol zu suchen gewesen sein. Ein Test brachte einen Wert von über zwei Promille ans Licht. Gegen den Mann wird nun wegen mehrerer einschlägiger Verkehrsstraftaten ermittelt. Nach derzeitigem Sachstand wurde bei den Vorfällen glücklicherweise niemand verletzt.

/ya

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de