Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Offenburg / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

24.06.2020 - 17:56:30

Polizeipräsidium Offenburg / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil, des Polizeipräsidiums Pforzheim und des Polizeipräsidiums Offenburg

Oppenau/Bad Rippoldsau - Oppenau/Bad Rippoldsau - Mutmaßlicher Buntmetalldieb nach Festnahme Haftrichter vorgeführt

Die vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Buntmetalldiebs wurde für Beamte des Polizeireviers Achern / Oberkirch am frühen Dienstag zu einer feuchten Angelegenheit. Eine Streifenbesatzung wollte gegen 2:15 Uhr auf der `Schwarzwaldstraße` einen verdächtigen Citroen mit Anhänger einer Kontrolle unterziehen, als der Fahrer des Gespanns den Wagen auf einen Schotterparkplatz steuerte und beide Insassen beim Erkennen des Streifenwagens fluchtartig den Wagen verließen. Nach dem Überklettern eines Zaunes rannten die beiden Männer eine Böschung zur 'Rench' hinunter. Im Zuge der fußläufigen Verfolgung durchwateten die hinterhereilenden Beamten die zum Teil hüfttiefe 'Rench', was am angrenzenden Wald mit der vorläufigen Festnahme eines der Flüchtenden belohnt wurde. Die heftige Gegenwehr des 56-Jährigen führte zu leichten Verletzungen der Beamten. Weil der vorläufig Festgenommene nach seinem Ergreifen über gesundheitliche Probleme klagte, wurde er im Anschluss in eine Klinik nach Offenburg gebracht. Nach aktuellen Erkenntnissen dürfte der mit Metall beladene Anhänger in derselben Nacht in Bad Rippoldsau-Schappach bei einem metallverarbeitenden Betrieb zunächst beladen und im Anschluss gestohlen worden sein. Auf der Ladefläche befanden sich geschätzte 1.500 Kilogramm Messing im Wert von mehreren tausend Euro. Die Beamten des Polizeireviers Freudenstadt führen hierzu die weiteren Ermittlungen. Der in Frankreich wohnhafte dringend Tatverdächtige wurde am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil einem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. Der 56-Jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen zu seinem bislang noch flüchtigen Komplizen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4633567 Polizeipräsidium Offenburg

@ presseportal.de