Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Offenburg / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

14.08.2019 - 17:06:53

Polizeipräsidium Offenburg / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg Appenweier, A 5 - Festnahme nach Großfahndung

Appenweier - Eine Fahrzeugkontrolle von Beamten der Bundespolizei auf der Tank- und Rastanlage Renchtal-West hat am Dienstagvormittag zu einer größeren Fahndungsaktion gesorgt. Bei der Überprüfung eines Audi stellten die Polizisten gegen 8:30 Uhr fest, dass die am Wagen angebrachten Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren und für das Auto überdies keine Zulassung mehr bestand. Während ein im Audi sitzender 36 Jahre alter Mann widerstandlos vorläufig festgenommen werden konnte, soll dem mutmaßlichen Fahrer der Limousine zunächst die Flucht gelungen sein. Beim Heraustreten aus dem Tankstellengebäude sei er davongerannt, als er die Polizeistreife erblickt habe. Im Zuge einer deshalb ausgelösten Fahndung wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Der Flüchtige, ein ebenfalls 36 Jahre alter polnischer Staatsangehöriger, konnte gegen 12:20 Uhr durch Kräfte der Bundespolizei in Urloffen festgenommen werden. Bei einem Blick in das polizeiliche Auskunftsystem stellte sich heraus, dass gegen den Festgenommenen ein Haftbefehl wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorlag. Der Haftbefehl wurde am Mittwochmorgen von einem Richter im Zuge einer Vorführung beim Amtsgericht Baden-Baden bestätigt, worauf der 36-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Der im Audi vorläufig festgenommene Mitfahrer wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Bei einer Durchsuchung des Audi wurden in einem Rucksack Kleinmengen von Amphetamin und Marihuana sichergestellt. Das Auto ist bisweilen noch polizeilich sichergestellt. Die Ermittlungen der Beamten der Kriminalpolizei dauern an.

/wo

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de