Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Offenburg / Achern, A 5 - Hoher Sachschaden ...

22.05.2020 - 12:36:29

Polizeipräsidium Offenburg / Achern, A 5 - Hoher Sachschaden .... Achern, A 5 - Hoher Sachschaden nach Unfallflucht, Polizei bittet um Zeugenhinweise

Achern - Die Beamten des Verkehrsdienstes der Außenstelle Bühl sind derzeit unter anderem mit einer Unfallflucht im Bereich der Anschlussstelle Achern befasst, die zumindest im Hinblick auf keine resultierenden Verletzten einen halbwegs glimpflichen Verlauf nahm. Der entstandene Sachschaden ist mit etwa 35.000 Euro hingegen beträchtlich. Der Fahrer eines bislang unbekannten, mutmaßlich dunklen Autos, war hierbei am Donnerstagmittag auf der Nordfahrbahn von der rechten auf die mittlere Fahrspur gewechselt, sodass eine von hinten herannahende Dodge-Lenkerin zu einer ausweichenden Lenkbewegung gezwungen war. Die 31 Jahre alte Autofahrerin touchierte in der Folge die Betonschutzwand, lenkte anschließend dagegen und geriet hierdurch ins Schlingern. Die Frau schlitterte mit ihrem 8-Sitzer quer über alle drei Fahrstreifen bis sie letztlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen 13 Uhr an einem dortigen Lärmschutzwall zum Stillstand kam. Die 31-Jährige und ihre Fahrzeuginsassen kamen nach bisherigen Erkenntnissen mit dem Schrecken davon. Die Ermittler sind nun auf der Suche nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher und bitten mögliche Zeugen, insbesondere hinterherfahrende Verkehrsteilnehmer, unter der Telefonnummer: 07223 80847-0 um Hinweise. Der rechte Fahrstreifen war zwecks Reinigungsarbeiten bis kurz nach 15 Uhr gesperrt. Die Maßnahmen an der Unfallstelle wurden durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks unterstützt.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781/21-1211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4603281 Polizeipräsidium Offenburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von George Floyd - Ausschreitungen in US-Großstädten dauern an. US-Präsident Donald Trump droht Randalierern mit dem Einsatz von Soldaten. Ausgangssperren und Appelle haben nicht gefruchtet: In amerikanischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd erneut zu Unruhen. (Politik, 31.05.2020 - 08:09) weiterlesen...

Soziale Medien - Nach dem Tod von George Floyd - Viele US-Stars protestieren. In vielen Städten gehen Demonstranten auf die Straßen - und viele Stars protestieren in den sozialen Medien, auch gegen US-Präsident Trump. Der Tod eines Afroamerikaners bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis sorgt in den USA für Entsetzen. (Polizeimeldungen, 30.05.2020 - 12:50) weiterlesen...

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...