Obs, Polizei

Polizeipräsidium Oberhausen / Dritter Tatverdächtiger nach ...

07.12.2018 - 11:07:01

Polizeipräsidium Oberhausen / Dritter Tatverdächtiger nach .... Dritter Tatverdächtiger nach schwerem Raub in Untersuchungshaft

Oberhausen - Am 25. September informierten Krankenhausmitarbeiter die Polizei über einen mit Stich- und Schnittwunden schwer verletzten Patienten.

Der 32jährige Oberhausener berichtete den Polizisten noch im Krankenbett von einem Raubüberfall in der Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin. Gemeinsam mit zwei ihm bekannten Männern hätte sie ihm dort aufgelauert. Er sei von den Männern zunächst bedroht und auch mit einem Messer körperlich schwer misshandelt worden. Als er flüchten wollte, habe sich seine ehemalige Lebensgefährtin ihm in den Weg gestellt und die Flucht verhindert. Dann hätten die Männer seine Wertsachen geraubt, bevor er endlich habe flüchten können.

Noch in der Nacht nahmen Polizisten die 30jährige Wohnungsinhaberin vorläufig fest. Am nächsten Tag wurde sie in Untersuchungshaft genommen. Nach den beiden 23 und 30jährigen Tatverdächtigen, die im Zusammenhang mit der Begehung von Straftaten polizeilich bereits zahlreiche Male in Erscheinung getreten waren, fahndeten die Polizisten mit Haftbefehlen. Beide Männer hielten sich seit dieser Tat verborgen.

Ende November (21.11.) erhielten Polizisten dann einen Hinweis auf den Aufenthaltsort des jüngeren Tatverdächtigen. Mit mehreren Streifenwagen rückten sie sofort an und nahmen den Verdächtigen in einer Sportsbar auf der Grenzstraße fest.

Nur wenige Wochen später war dann auch die Flucht des 30jährigen Tatverdächtigen beendet. Die Oberhausener Fahnder waren ihm durch umfangreiche Ermittlungen und die Auswertung der vorliegenden Hinweise "auf die Schliche" gekommen.

Der Einsatztrupp -K- nahm ihn Dienstagvormittag (4.12.) vor einer Pension in Herne fest. Seitdem sitzen alle drei Tatverdächtigen in Untersuchungshaft.

(Schwerer Raub / 25.09.2018 - 16:04 und POL-OB: Fortschreibung: Schwerer Raub / 26.09.2018 - 15:47)

OTS: Polizeipräsidium Oberhausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62138 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen Telefon: 0208/826 22 22 E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de https://oberhausen.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de