Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Wohnhausbrand im ...

11.06.2019 - 17:16:37

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Wohnhausbrand im .... Wohnhausbrand im Kampwiesenweg: Ermittlungen gehen in Richtung technischer Defekt

Kassel - Kassel-Jungfernkopf: Am Samstagmorgen kam es im Kampwiesenweg in Kassel zum Brand eines Einfamilienhauses. Das Dachgeschoss und der Dachstuhl des Hauses waren durch das Feuer erheblich beschädigt worden. Ein 39-jähriger Hausbewohner hatte den Brand entdeckt und sich anschließend ins Freie retten können. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, konnte aber nach ambulanter Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf ca. 150.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen haben die für Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen. Bislang konnten die Ermittler das Haus aufgrund des großen Schadensausmaßes und Bedenken hinsichtlich der Statik nicht betreten. Zunächst soll nun ein Statiker das Gebäude überprüfen. Die genaue Brandursache ist daher derzeit noch nicht abschließend geklärt. Nach den bisherigen Erkenntnissen und den ersten Ermittlungen der am Samstag am Brandort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) war das Feuer an einer Stelle im Dachgeschoss ausgebrochen, an der elektrische Geräte in Betrieb waren. Ein technischer Defekt ist demnach nicht auszuschließen und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bislang hingegen nicht ergeben.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de