Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Verkehrssicherheit: Große ...

14.02.2020 - 14:36:41

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Verkehrssicherheit: Große .... Verkehrssicherheit: Große Lkw-Kontrolle auf der Rastanlage Bühleck; 18 Fahrzeuge mussten stehenbleiben

Kassel - (Beachten Sie auch die dieser Pressemitteilung beigefügten Fotos der Kontrollstelle.)

Autobahn 44/ Zierenberg:

Bei einer großen Lkw-Kontrolle auf der Tank- und Rastanlage Bühleck Süd und Nord an der Autobahn 44 überprüften am gestrigen Donnerstag Beamte der Direktion Verkehrssicherheit des Polizeipräsidiums Nordhessen und des Polizeipräsidiums Osthessen insgesamt 94 Lkw. Unterstützt wurden die Polizisten durch Beamte des Zolls, einen Mitarbeiter des BAG (Bundesamt für Güterverkehr) und einen KFZ-Sachverständigen. Die Ordnungshüter waren bei der Kontrollaktion zur Steigerung der Verkehrssicherheit, die in der Zeit von 9:00 bis 14:30 Uhr stattfand, mit rund 50 Personen im Einsatz.

Die Kontrollierenden überprüften den in beide Richtungen fahrenden Verkehr auf der A 44. Von den angehaltenen Fahrzeugen mit deutschen und ausländischen Zulassungen mussten die Beamten 35 Lkws wegen technischer Mängel oder Überladung beanstanden. 18 Fahrern wurde mit ihrem Lkw sogar die Weiterfahrt untersagt. In 14 Fällen mussten die Fahrzeuge wegen mangelnder Ladungssicherheit stehenbleiben. Bei zwei Lastkraftwagen konnten gerissenen Bremsscheiben festgestellt werden, weshalb die gefährliche Fahrt an der Kontrollstelle endete. Acht Lkw-Fahrer verstießen gegen die Sozialvorschriften wie Lenk- und Ruhezeiten, weshalb entsprechende Verfahren eingeleitet wurden. Weiterhin stellten die Kontrollierenden drei Geschwindigkeitsüberschreitungen durch Lkws fest, weshalb die Fahrer nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren erwartet. Auch einen unter Drogeneinfluss stehenden Lkw-Fahrer zogen die Beamten aus dem Verkehr. Bei seiner Durchsuchung fanden sie zudem drei Gramm Haschisch und zwei Cannabislutscher, die die Beamten sicherstellten. Ein Arzt entnahm dem Mann aus Serbien eine Blutprobe. Darüber hinaus musste er zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro zahlen.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4520581 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de