Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannter fasst ...

07.11.2019 - 15:06:34

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannter fasst .... Unbekannter fasst 27-Jährige unsittlich an: Kripo sucht Zeugen

Kassel - Kassel:

Ein Fall von sexueller Belästigung, die sich am gestrigen Mittwochnachmittag in der Ludwig-Mond-Straße in Kassel ereignete, beschäftigt derzeit die Ermittler des Kommissariats 12 der Kasseler Kriminalpolizei. Ein bislang unbekannter Täter hatte eine 27-jährige Frau auf dem Bürgersteig angesprochen und sie im weiteren Verlauf unsittlich berührt. Nachdem sich das Opfer zur Wehr setzte, suchte der Unbekannte schnell das Weite. Die zuständigen Ermittler erbitten nun Zeugenhinweise.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, war das spätere Opfer gegen 14:20 Uhr zu Fuß auf dem Bürgersteig entlang der Ludwig-Mond-Straße unterwegs. Die 27-Jährige teilte den Polizeibeamten mit, dass sie sich in Höhe der Bosestraße befand, als der unbekannte Mann sie ansprach. Während er die Frau nach ihrem Namen fragte, drückte er sie schließlich an einen Zaun neben einer Imbissbude und fasste ihr an das Gesäß. Das Opfer reagierte, indem sie dem Täter eine Ohrfeige gab und ihn anschrie. Daraufhin flüchtete der Unbekannte in Richtung Frankfurter Straße. Er kann durch die 27-jährige Frau wie folgt beschrieben werden:

Etwa 30 Jahre alt, 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, schlanke/ schmächtige Gestalt, kurze schwarze Haare, hatte zwei überlappende, obere Schneidezähne, südländisches Erscheinungsbild, trug eine schwarze Jacke. Der Täter stellte sich dem Opfer mit dem Namen "Darius" vor, ob dies tatsächlich sein Name ist, ist derzeit nicht bekannt.

Zeugen, die das Geschehnis beobachtet haben oder den Ermittlern des K 12 Hinweise auf den unbekannten Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561- 9100 bei der Kasseler Polizei.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de