Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannter beraubt Frau ...

27.11.2019 - 14:01:25

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannter beraubt Frau .... Unbekannter beraubt Frau beim Verlassen von Bürogebäude am Holländischen Platz: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Wesertor: Ein Unbekannter hat am gestrigen Dienstagabend eine Frau beim Verlassen eines Bürogebäudes am Holländischen Platz beraubt. Der Täter hatte das Opfer im Flur des Erdgeschosses auf dem Weg zum Ausgang plötzlich von hinten mit einem unbekannten Gegenstand bedroht, der Frau die Handtasche entrissen und sie dann umgestoßen. Unerkannt war der Mann dann vermutlich über den Haupteingang aus dem Gebäude in Richtung Holländischer Platz geflüchtet. Die Kasseler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) berichten, ereignete sich die Tat um kurz nach 20 Uhr. Der 57 Jahre alten Frau aus dem Landkreis Kassel war beim Verlassen des Bürogebäudes plötzlich ein Gegenstand von hinten an den Kopf gehalten worden. Zeitgleich habe eine männliche Stimme in Deutsch mit ausländischem Akzent Geld von ihr gefordert. Die Frau begann in ihrer Handtasche nach Bargeld zu suchen, woraufhin der Täter ihr die schwarze Kunstledertasche entriss und ihr den Stoß in den Rücken versetzte. Da sie dadurch zu Boden gestürzt war, bekam sie den Räuber, der nach ihrer Einschätzung eher klein gewesen sein dürfte, nicht mehr zu Gesicht. Entsprechend konnte sie später auch keine nähere Beschreibung des Mannes oder des Gegenstands, den dieser ihr an den Hinterkopf gehalten hatte, abgeben. Die sofort durch die Polizei eingeleitete Fahndung führte nicht mehr zum Erfolg. Das Opfer war bei dem Überfall nach erster eigener Einschätzung nicht verletzt worden, stand aber deutlich unter dem Eindruck der Tat.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich des Bürogebäudes oder des Holländischen Platzes möglicherweise verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4451996 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de