Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannte brechen sieben ...

25.11.2019 - 15:16:42

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannte brechen sieben .... Unbekannte brechen sieben Autos auf Baumarkt-Parkplatz auf: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Unterneustadt: Eine Serie von Auto-Aufbrüchen stellte am Samstagmorgen die Mitarbeiterin eines Baumarkts in der Kasseler Unterneustadt fest. Wie die von ihr zum Tatort gerufene Streife des Polizeireviers Ost berichtet, hatten Unbekannte dort im Laufe der Nacht bei insgesamt sieben abgestellten Pkw die Scheiben eingeschlagen und es offenbar auf schnelle Beute abgesehen. Derzeit ist noch nicht in allen Fällen abschließend geklärt, was genau die Täter aus den Fahrzeugen erbeuteten. Nach ersten Erkenntnissen hatten sie die Fahrzeuge aber nach Wertsachen jeglicher Art durchwühlt und dabei offenbar auch kleinere Münzbeträge an sich genommen. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei suchen nun nach Zeugen, die in dieser Nacht möglicherweise verdächtige Personen im Bereich des Parkplatzes beobachtet haben und Hinweise auf den oder die Täter geben können.

Gerufen worden war die Streife des Reviers Ost am Samstagmorgen, gegen 7:30 Uhr. Auf dem Parkplatz in der Hafenstraße stellten die Beamten dann einen Smart Forfour, einen Mercedes Vito, einen Mercedes Citan und einen Opel Movano mit jeweils eingeschlagener Scheibe der Fahrertür, einen Audi A 4 und einen Ford Transit mit eingeschlagener Scheibe auf der Beifahrerseite sowie einen 1er BMW, bei dem sowohl die Scheibe der Beifahrertür als auch der Heckklappe eingeschlagen war, fest. Mit was für einem Gegenstand die Unbekannten die Scheiben eingeschlagen hatten, ist derzeit nicht bekannt. Den Sachschaden, den sie dadurch anrichteten, schätzen die Beamten auf über 3.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand lässt sich die Tatzeit auf den Zeitraum zwischen Freitag, 22 Uhr, und dem Samstagmorgen, 7:30 Uhr, eingrenzen.

Zeugen, die den Ermittlern der Operativen Einheit der Kasseler Polizei Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4449698 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de