Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannte beschädigen ...

11.11.2019 - 16:11:24

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Unbekannte beschädigen .... Unbekannte beschädigen geparkte Autos; Reifen zerstochen und Spiegel abgetreten: Zeugen gesucht

Kassel - Kassel (Rothenditmold und Vorderer Westen):

Mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen ereigneten sich am Wochenende in den Kasseler Stadtteilen Rothenditmold und Vorderer Westen. Während bisher unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag in der Mittelfeldstraße an elf geparkten Autos Reifen zerstachen, trat in der Westendstraße am gestrigen Sonntagabend ein offenbar Betrunkener die Außenspiegel an drei Fahrzeugen ab. Die zuständigen Ermittler erbitten Zeugenhinweise.

Autoreifen in Rothenditmold zerstochen

In der Mittelfeldstraße agierten die unbekannten Täter offenbar im Schutz der Dunkelheit und richteten einen Gesamtsachschaden von über 1.000 Euro an. Bislang wurden elf Sachbeschädigungen bekannt, die nach ersten Ermittlungen in der Nacht zum Samstag stattfanden. Die Unbekannten, von denen bislang jede Spur fehlt, hatten an den Fahrzeugen einen oder mehrere Reifen zerstochen. Die Täter gingen offenbar wahllos vor, denn es wurden Autos verschiedener Hersteller beschädigt. Mit den weiteren Ermittlungen in diesen Fällen sind nun die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord betraut. Sie bitten Zeugen, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Spiegel im Vorderen Westen abgetreten

Im Vorderen Westen kam es am gestrigen Sonntagabend zu den Sachbeschädigungen an Fahrzeugen mehrerer Hersteller. Ein Anwohner der Westendstraße rief gegen 20 Uhr die Polizei, nachdem er beobachtet hatte, wie der unbekannte Täter an einem geparkten Auto den Außenspiegel abgetreten hatte. Der Zeuge sprach den offenbar betrunkenen Randalierer an, woraufhin dieser in die Parkstraße in Richtung Annastraße flüchtete. Die hinzugeeilten Polizisten stellten dann an drei Fahrzeugen die beschädigten Außenspiegel fest. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung fehlte von dem Täter bereits jede Spur. Er wird von dem Zeugen wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, normale Statur, dunkle Haare, dunkel gekleidet, sprach mit osteuropäischem Akzent, war offenbar betrunken, da er torkelte und lallte. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den abgetretenen Spiegeln gemacht haben oder den Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de