Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Streit unter ...

17.05.2019 - 13:11:41

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Streit unter .... Streit unter Hundebesitzer endet mit Schlägen und Tritten: Polizei sucht Mann mit schwarzem jungen Hund

Kassel - Kassel: Am gestrigen Donnerstagabend endete ein Konflikt zwischen zwei Hundebesitzern im Kasseler Stadtteil Harleshausen mit Schlägen und Tritten für einen 63-Jährigen aus Kassel. Der etwa 45 Jahre alte Mann mit Vollbart und einem jungen Schwarzen und etwa 50 cm hohen Hund wird nun gesucht.

Wie die Beamten des Polizeireviers Mitte, bei denen das Opfer Anzeige erstattet hat, berichten, ereignete sich der Vorfall gegen 21 Uhr. Zu dieser Zeit war der 63-Jährige mit seinem Hund in der Grünanlage an der Todenhäuser Straße in Richtung Karlshafener Straße unterwegs. Im Bereich des dortigen Wasserhäuschens griff nach derzeitigem Ermittlungsstand ein unangeleinter Hund seinen Vierbeiner an, woraufhin er sich schützend dazwischen stellte. Nachdem er den etwas abseitsstehenden Hundebesitzer ansprach, schlug dieser unvermittelt den 63-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Als dieser flüchten wollte, trat ihn der bislang Unbekannte in die Beine, woraufhin er stürzte. Am Boden liegend, trat der Widersacher sogar zu. Erst daraufhin gelang dem 63-Jährigen die Flucht. Wie das Opfer berichtet, war der Mann etwas später zunächst in Richtung der Harleshäuser Straße gelaufen und bog dort nach rechts in Richtung Kirchditmold ein.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Mann, etwa 45 Jahre alt und ca. 1,85 Meter groß. Er habe eine normale Statur, sprach akzentfreies Deutsch und trug einen dunklen Vollbart. Bekleidet war er mit einer dunklen, Parka-artigen Jacke. Sein schwarzer Hund sei noch jünger, habe gelocktes Fell und sei ca. 50 cm hoch sowie knapp 20 Kilogramm schwer.

Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Süd-West Zeugen, die Hinweise zur Identität des Hundebesitzers geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1008 Email: Poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de