Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Privater Streit ...

07.01.2020 - 12:26:54

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Privater Streit .... Privater Streit eskaliert: 30-Jähriger durch Messer lebensgefährlich verletzt; Tatverdächtiger festgenommen

Kassel - Kaufungen (Landkreis Kassel): In Kaufungen ist am gestrigen Montagabend ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Dabei wurde ein 30-Jähriger aus Nieste durch den Einsatz eines Messer lebensgefährlich verletzt. Nach einer Notoperation ist der Mann zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Die Polizei nahm noch am Tatort einen Tatverdächtigen fest. Es handelt es sich um einen 22-Jährigen aus Kaufungen. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Die Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo haben die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war es gegen 21 Uhr vor einem Wohnhaus in der Goethestraße zu dem privaten Streit beider Männer gekommen. Der zunächst körperlichen Auseinandersetzung folgte im weiteren Verlauf der Einsatz eines Messers, wobei der 22-Jährige im Verdacht steht, den 30-Jährigen mit diesem im Bereich des Oberkörpers schwer verletzt zu haben. Zeugen alarmierten anschließend Rettungskräfte und Polizei. Ein als Tatmittel infrage kommendes Messer konnte im Bereich des Tatorts sichergestellt werden. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung und die Hintergründe des Streits sind nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Beamten des K 11.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4485211 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de