Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Nach Unfall ...

09.08.2019 - 14:51:18

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Nach Unfall .... Nach Unfall weitergefahren - Aufmerksamer Zeuge meldet Verursacher - Strafverfahren eingeleitet

Kassel - Kassel: Dass sich eine Unfallflucht nicht lohnt und man sich nie sicher sein kann, ob man beobachtet wurde, zeigte ein Vorfall am gestrigen Donnerstagabend. Ein junger Mann beschädigt beim Vorbeifahren mit seinem Wagen in der Hafenstraße ein geparktes Fahrzeug, stieg sogar noch aus und fuhr aber anschließend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Wie die eingesetzten Beamten des Kasseler Polizeireviers Ost mitteilen, rief der Zeuge gegen 19:40 Uhr, kurz nachdem er den Unfall eines vorbeifahrenden mit einem geparkten Auto in der Hafenstraße in Kassel beobachtet hatte, bei der Polizei an und konnte sowohl das Kennzeichen des geparkten und beschädigten Opel als auch des weitergefahrenen Skoda Fabia benennen.

Die Beamten konnten daraufhin kurze Zeit später den 20-jährigen, in Kassel wohnhaften, mutmaßlichen Fahrer an seiner Wohnanschrift ermitteln. Da der Zeuge auch mitteilte, dass der Verursacher wohl zunächst ausstiegen war und sich den Schaden noch anschaute, bevor er weiterfuhr, ermitteln die Beamten nun gegen ihn wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Marcus Weber Pressestelle 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de