Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - ...

10.04.2018 - 16:47:00

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - .... Landkreis Kassel - Schauenburg: Polizei sucht nach Unfall auf L 3220 abbiegenden weißen Opel und entgegenkommenden weißen VW

Kassel - Am vergangenen Freitagnachmittag krachte der Fahrer eines Mercedes mit seinem Wagen auf der L 3220 in die Leitplanke, weil er einem auf seinem Fahrstreifen entgegenkommenden weißen VW ausweichen musste. Der Fahrer dieses Wagens war seinerseits offenbar einem von der Landstraße abbiegenden weißen Opel ausgewichen. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei suchen nun die bislang unbekannten Fahrer dieser beiden Wagen und bitten um Hinweise.

Der aus dem Landkreis Kassel stammende 63 Jahre alte Mercedes-Fahrer hatte am Nachmittag unmittelbar nach dem Unfall Anzeige beim Polizeirevier Süd-West erstattet. Wie er in seiner Vernehmung gegenüber den Beamten angab, war er gegen 13:45 Uhr mit seinem Wagen auf der Landstraße von Schauenburg nach Bad Emstal unterwegs. Der vor ihm fahrende Wagen, der weiße Opel, ein Corsa oder ein Astra, sei an der Einmündung nach Niedenstein nach links in die Niedensteiner Straße abgebogen. Genau zu dieser Zeit sei der weiße VW aus Richtung Bad Emstal entgegengekommen. Der Fahrer dieses Wagens sei dem abbiegenden Opel nach links auf die Gegenfahrbahn ausgewichen, woraufhin er mit seinem Mercedes CLK ebenfalls reflexartig nach rechts ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. An dem Mercedes war durch den Zusammenstoß mit der Leitplanke ein erheblicher Schaden auf der gesamten Beifahrerseite entstanden. Die aufnehmenden Beamten beziffern die Schadenshöhe auf ca. 5.000 Euro.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des weißen Opels oder auf den Fahrer des weißen VW geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!