Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - ...

21.11.2017 - 13:54:02

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - .... Landkreis Kassel - Wolfhagen: Frontalzusammenstoß auf der B 450: Drei Verletzte und rund 45.000 Euro Sachschaden

Kassel - Am frühen gestrigen Montagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 450 zwischen Wolfhagen und Istha ein Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem drei Personen verletzt wurden. Neben einem schwerverletzten Autofahrer kamen auch zwei Leichtverletzte vorsorglich in umliegende Krankenhäuser.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen berichten, ereignete sich der Unfall gegen 17:30 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr der 86-jährige Unfallverursacher aus Wolfhagen mit seinem Opel Corsa auf der B 450 von Istha nach Wolfhagen. Im Bereich des sog. "Pfaffentals" kam er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und krachte dort frontal in den Porsche eines 48-Jährigen aus Habichtswald, in dem sich zudem der 18-jährige Sohn des Fahrers befand. Nach dem Aufprall schleuderte der Opel zurück auf die Fahrspur, von da auf ein angrenzendes Feld und kam nach ca.150 Meter zum Stillstand. Der 86-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste durch die Feuerwehr aus seinem PKW geborgen werden. Im Anschluss transportierte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Kassel. An seinem Opel entstand ein Totalschaden. Die beiden Insassen des Porsches erlitten bei dem Zusammenstoß nur leichte Verletzungen und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Am Sportwagen wurde die gesamte Front beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt.

Eine Zeugin, die mit ihrem PKW hinter dem Unfallverursacher fuhr, berichtete den Beamten, dass ihr der 86-Jährige bereits vor dem Unfall durch unsichere Fahrweise aufgefallen war. Aus diesem Grund schließen die Unfallermittler der Polizeistation Wolfhagen eine medizinische Unfallursache nicht aus. Die Bundesstraße 450 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Martin Berbig Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1026

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!