Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - ...

09.11.2017 - 14:11:32

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - .... Landkreis Kassel - Baunatal und Schauenburg: Einbrüche in Baunatal und Schauenburg: Kasseler Kripo bittet um Hinweise

Kassel - Nachdem es am gestrigen Mittwoch zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Schauenburg und einem Einbruch in eine Wohnung in Baunatal kam, bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise haben Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit einem der Einbrüche stehen und können Hinweise auf die Täter geben. Ob die Taten aufgrund der Nähe zueinander auch durch dieselben Täter verübt wurden, können die Ermittler derzeit noch nicht sagen.

Einbruch in der Fuldastraße in Schauenburg-Elgershausen

Der Einbruch in der Fuldastraße hat sich nach derzeitigem Ermittlungsstand am gestrigen Mittwoch, in der Zeit von 18:15 Uhr bis 18:20 Uhr, ereignet. Ein Nachbar hatte sich bei der Polizei gemeldet und einen vermutlichen Einbruch in das Nachbarhaus gemeldet. Die Bewohnerin der dortigen Einliegerwohnung hatte in der Wohnung ihres Vermieters Stimmen gehört, sich aber aus Angst nicht getraut nachzusehen. Sie schaltete das Licht im Treppenhaus an, woraufhin die Einbrecher flohen. Im Anschluss informierte sie telefonisch den Nachbarn, der wiederum die Polizei rief. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichteten, hebelten die Täter gewaltsam eine Balkontür auf und drangen so in Wohnung ein. Im Inneren durchsuchten sie mehrere Räume und Schränke. Ob und wieviel Beute die Einbrecher dabei machten, ist noch nicht bekannt.

Weiterer Einbruch im Schwalbenweg in Baunatal

Zu einem weiteren Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam es gestern in der Zeit zwischen 12:10 Uhr und 21:20 Uhr im Schwalbenweg in Baunatal. Wie die Ermittler berichteten gelangten die Unbekannten über eine aufgehebelte Balkontür in die Wohnung und durchsuchten im Anschluss mehrere Zimmer und Schränke. Nachdem die Täter diversen Schmuck und eine Münzsammlung klauten, verließen sie den Tatort wie sie kamen und flohen in unbekannte Richtung. Der Wert des entwendeten Schmucks und der Münzsammlung kann derzeit noch nicht benannt werden.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise zu einem der Einbrüche geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Martin Berbig Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1026

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!