Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel / ...

27.10.2017 - 11:31:49

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel / .... Landkreis Kassel / Zierenberg: Autofahrer flüchtet nach Unfall mit Lkw auf der L 3214: Alkoholisierter 28-Jähriger festgenommen

Kassel - Am gestrigen späten Donnerstagabend ist ein Autofahrer auf der L 3214 bei Zierenberg seitlich mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen und anschließend zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Dabei hatte er seinen erheblich beschädigten Wagen dort zurückgelassen. Die anschließenden Ermittlungen der Beamten der Polizeistation Wolfhagen führten wenig später zur Festnahme des 28-jährigen Fahrzeughalters in Zierenberg. Er steht im Verdacht, den Wagen im betrunkenen Zustand gefahren und dadurch den Unfall verursacht zu haben. Ein Atemalkoholtest hatte bei seiner Festnahme einen Wert von über 1,5 Promille ergeben.

Wie die Beamten der Polizeistation Wolfhagen berichten, war es gegen 23:20 Uhr zwischen Zierenberg und Oberelsungen zu dem Unfall gekommen. Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Wolfhagen war dort zu dieser Zeit auf der Landesstraße in Richtung Zierenberg unterwegs. Seinen Angaben zufolge war ihm plötzlich der Pkw, ein 3er BMW, halb auf seiner Spur entgegengekommen, woraufhin er mit seinem Lkw nach rechts ausweichen musste. Der in Richtung Oberelsungen fahrende BMW war dennoch gegen die linke Seite des Lkw gekracht. Dabei war am Pkw ein Schaden von 10.000 Euro, am Laster ein Schaden von 6.000 Euro entstanden. Der Autofahrer hatte seinen aufgrund der Schäden im Front- und Seitenbereich nicht mehr fahrtauglichen Pkw etwa 100 Meter hinter der Unfallstelle zurückgelassen und war zu Fuß von dort geflüchtet. Anschließend war ein nachfolgender 38-jähriger Autofahrer aus Wolfhagen am Unfallort über Trümmerteile gefahren und hatte sich vermutlich den Unterboden seines Seats beschädigt. Den bei dem Unfall entstandenen Gesamtsachschaden beziffern die Beamten auf knapp 17.000 Euro.

Der 28-Jährige musste die Beamten nach seiner Festnahmen zur Polizeistation in Wolfhagen begleiten, wo sie ihm von einem Arzt Blutproben entnehmen ließen. Darüber hinaus stellten sie dort seinen Führerschein sicher. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten.

Matthias Mänz Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!