Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel / ...

24.10.2017 - 19:31:19

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel / .... Landkreis Kassel / Kaufungen: Unfall auf der Bundesstraße 7: Verkehrsbehinderungen wegen wechselseitigen Sperrungen

Kassel - Am heutigen Dienstagmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 7 bei Oberkaufungen ein Auffahrunfall, bei dem sich eine 23 Jahre alte Autofahrerin aus Hessisch Lichtenau leicht verletzte. Aufgrund der teilgesperrten Bundesstraße musste der Verkehr rund zwei Stunden wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, was zu Verkehrsbehinderungen führte.

Den an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Kassel-Ost zu Folge, ereignete sich der Zusammenstoß gegen kurz vor 14 Uhr. Zu dieser Zeit war die 23-Jährige mit ihrem Citroen auf der Bundesstraße 7 in Richtung Eschwege unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Oberkaufungen beachtete sie den vorausfahrenden VW Touran, der wegen des sich an der Baustellenampel zurückstauenden Verkehrs abgebremst wurde, offenbar zu spät und fuhr auf das Heck auf. Aufgrund des heftigen Aufpralls verkeilten sich die Wagen derart, dass erst der hinzugerufene Abschlepper die Unfallwagen gegen 16 Uhr trennen konnte und damit die Fahrbahn in Richtung Eschwege frei wurde. Die 23-Jährige hatte sich bei dem Unfall an der Hand verletzt. Der zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Rettungsdienst versorgte die Verletzung ambulant, die junge Autofahrerin wollte zu einem späteren Zeitpunkt selbständig ein Krankenhaus aufsuchen. Der Fahrer des VWs, ein 35-Jähriger aus Meinhard, blieb unverletzt.

Wie die Beamten berichten, entstand am Auto der Lichtenauerin ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3.000,- Euro. Auch den Heckschaden am VW Touran schätzten sie auf mindestens 3.000,- Euro.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!