Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - ...

31.08.2017 - 17:31:35

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - .... Landkreis Kassel - Söhrewald: 3'er BMW landet bei Unfall auf dem Dach; Fahrer flüchtet: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Am gestrigen Mittwochabend kam der Fahrer eines silbernen 3'er BMW zwischen Wattenbach und Wellerode von der Straße ab, überschlug sich mit seinem Wagen und landete auf dem Dach. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle und wurde dabei nach Zeugenangaben vor Ort von einem schwarzen BMW abgeholt. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsdirektion der Kasseler Polizei suchen nun nach Zeugen. Sie prüfen derzeit auch, ob sich der Fahrer des schwarzen BMW der Beihilfe zur Unfallflucht strafbar gemacht haben könnte und bitten daher ebenfalls um Hinweise auf ihn und sein Fahrzeug.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand richtet sich der Tatverdacht, den silbernen 3er BMW zur Unfallzeit gefahren zu sein, gegen den 39-jährigen Fahrzeughalter. Wie die Beamten des zuständigen Polizeireviers Ost zum Unfallhergang berichten, war der BMW gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 3236 in Fahrtrichtung Wellerode nach links von der Fahrbahn abgekommen, hatte einen Leipfosten überfahren und sich dann im Straßengraben überschlagen. Dort war er auf dem Dach zum Liegen gekommen. Die ersten Ermittlungen bezüglich des flüchtigen Fahrers hatten die Beamten zu dem 39-jährigen Fahrzeughalter geführt, gegen den sich dabei mehrere Verdachtsmomente ergaben und den sie kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift im Landkreis Kassel festnahmen. Da er offenbar alkoholisiert war, ließen sie ihm anschließend auf dem Revier von einem Arzt Blutproben entnehmen und beschlagnahmten zudem seinen Führerschein. An seinem Wagen, den die Beamten ebenfalls sicherstellten, war bei dem Unfall Totalschaden entstanden.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten nun weitere Zeugen, die Hinweise zum Unfall, zur Flucht des Fahrers oder zu dem schwarzen BWM, der den Fahrer von der Unfallstelle abgeholt haben soll, geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!