Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - ...

07.03.2017 - 18:01:45

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - .... Landkreis Kassel - Fuldatal: Unfall mit verletzter Autofahrerin und rund 7.000,- Euro Sachschaden; Polizei sucht Zeugen

Kassel - Am gestrigen Montagmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 3 zwischen den Fuldataler Ortsteilen Wilhelmshausen und Wahnhausen ein Verkehrsunfall, bei dem eine 23 Jahre alte Autofahrerin aus Hann. Münden leicht verletzt wurde und ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.000,- Euro entstand. Da die Unfallursache noch nicht abschließend geklärt ist, bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Nord um Zeugenhinweise.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war die 23-Jährige gegen 6.30 Uhr mit ihrem blauen Hyundai auf der B 3 in Richtung Wahnhausen unterwegs und überholte auf einem gut einsehbaren Abschnitt ein Fahrzeug. Hinter ihr fuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Kassel, der mit seinem grauen A-Klasse-Mercedes ebenfalls überholte. Im Anschluss an den Überholvorgang überholte er auch noch die 23-Jährige. Da er offenbar zu früh einscherte, musste die junge Autofahrerin bremsen, geriet ins Schleudern und stieß am linken Fahrbahnrand gegen die dortige Leitplanke. Dabei verletzte sich die Autofahrerin leicht. Der Rettungsdienst konnte sie nach ambulanter Behandlung an der Unfallstelle wieder entlassen. Sie erlitt nach erster medizinischer Einschätzung Prellungen und klagte über Nackenschmerzen.

Da nun unklar ist, ob der 27-Jährige zu früh einscherte oder die 23-Jährige einen Fahrfehler beging, suchen die mit den Ermittlungen betrauten Beamten mögliche Zeugen. Dabei liegt der Fokus besonders auf einem Autofahrer, der ebenfalls zu dieser Zeit hinter den beiden Unfallbeteiligten unterwegs war. Er dürfte das Unfallgeschehen beobachtet haben, war aber anschließend weitergefahren.

Die Beamten des Polizeireviers Nord bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!