Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wehlheiden: ...

18.08.2017 - 17:46:33

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wehlheiden: .... Kassel - Wehlheiden: Falsche Wasserwerker beklauen Seniorin: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Am gestrigen Donnerstagmittag hat sich ein bislang unbekannter Trickdieb gegenüber einer hochbetagten Seniorin im Stadtteil Wehlheiden als Wasserwerker ausgegeben. Vermutlich ein Komplize entwendete anschließend eine Geldkassette mit Bargeld in Höhe eines vierstelligen Betrags aus der Wohnung des Opfers. Die Ermittler des für Trickdiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die am Donnerstagmittag in der Kantstraße einen wie von der Seniorin beschriebenen, etwa 30 Jahre alten, ca. 1,55 bis 1,60 Meter großen Mann mit normaler Figur und mitteleuropäischem Äußeren in Bauarbeiterkleidung und schmutzigen Schuhe beobachtet haben, der möglicherweise in Begleitung einer zweiten Person war.

Das Opfer hatte am heutigen Freitagvormittag die Polizei zu dem Mehrfamilienhaus nahe der Tischbeinstraße gerufen und von dem Diebstahl berichtet. Der Mann in Bauarbeiterkleidung habe am Vortag, am Donnerstag, gegen 12 Uhr, bei ihr geklingelt. Er habe sich als Wasserwerker vorgestellt und vorgegeben, das Wasser im Bad überprüfen zu müssen. Daraufhin sei man gemeinsam ins Badezimmer gegangen. Nach etwa zehn Minuten sei der Unbekannte angeblich mit seiner Arbeit fertig gewesen und habe das Haus verlassen. Erst am nächsten Morgen bemerkte die Seniorin den Diebstahl ihrer grünen Geldkassette mitsamt des Bargelds aus dem Wohnzimmerschrank. Offenbar war während des Aufenthalts des vermeintlichen Wasserwerkers am Vortag ein Komplize unbemerkt in die Wohnung geschlichen und hatte sich dort auf Beutezug begeben.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die am gestrigen Donnerstagmittag verdächtige Personen im Bereich der Kantstraße beobachtet haben und Hinweise auf die Trickdiebe geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!