Obs, Polizei

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Vellmar: ...

02.02.2018 - 15:21:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Vellmar: .... Kassel - Vellmar: Polizeireviere Nord und Ost mit neuen Leitern: Karl Ludwig Lamp und Frank Knublauch neue Chefs

Kassel - Seit dem gestrigen Donnerstag haben die Polizeireviere Nord in Vellmar und Ost in Kassel neue Leiter. Polizeidirektor Michael Tegethoff, Leiter der Polizeidirektion Kassel, führte die beiden Ersten Polizeihauptkommissare im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Revier Nord in ihre neuen Ämter ein. Während Karl Ludwig Lamp (57) beim Polizeirevier Ost an der Kasseler Leipziger Straße die Nachfolge von Wilhelm Küllmer, der vor wenigen Tagen in den Ruhestand verabschiedet wurde, antrat, übernimmt nun Frank Knublauch (57) die Amtsgeschäfte vom alten Chef, Karl Ludwig Lamp, beim Polizeirevier Nord in Vellmar. Der Amtseinführung wohnten neben den Kollegen des Reviers auch der Kasseler Dezernatsleiter, Dirk Stochla, sowie die Bürgermeister Michael Aufenanger (Ahnatal), Carsten Strzoda (Espenau), Karsten Schreiber (Fuldatal) und für die Stadt Vellmar, der Leiter des Fachbereichs Ordnung und Sicherheit, Wolfhard Eidenmüller, teil. Stellvertretend für das Polizeipräsidium Nordhessen begleitete die Amtseinführung Polizeidirektor Marco Bärtl, Stabsleiter der Abteilung Einsatz, sowie Vertreter des Personalrates und die Gleichstellungsbeauftragte.

Karl-Ludwig Lamp, Leiter Revier Ost

Der Erste Polizeihauptkommissar ist 1961 im Vogelsbergkreis geboren und seit 1980 im Dienst der Hessischen Polizei. Nach Verwendungen in der Einsatzeinheit in der damaligen 2. Bereitschaftspolizeiabteilung an der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel, als Dienstgruppenleiter beim damaligen 3. Polizeirevier an der Kaulbachstraße in Kassel und als Leiter für Aus- und Fortbildung beim Spezialeinsatzkommando Kassel, übernahm Karl Ludwig Lamp 2012 die Leitung des Polizeireviers Nord. Seit dem gestrigen Donnerstag ist der 57-Jährige nun Chef des Polizeireviers Ost. Karl Ludwig Lamp ist verheiratet und Vater eines erwachsenes Sohnes. Der im Landkreis Kassel wohnende Schutzmann ist in seiner Freizeit viel im Grünen unterwegs. Ihn und seine Ehefrau begleitet dann die treue Seele der Familie, die Airedale Terrier Dame "Finja".

Frank Knublauch, Leiter Revier Nord

Der neue Leiter des Polizeireviers Nord ist 1960 in Bayern geboren und begann 1979 seine Ausbildung bei der Hessischen Polizei. Erste Erfahrungen sammelte Frank Knublauch bei der Bereitschaftspolizei als Einsatzbeamter, später als Gruppenführer. Nach dem Aufstieg in den gehobenen Dienst folgten Anfang der 90er Jahre Leiterfunktionen bei der Polizeistation Dreieich, Hessisch Lichtenau und beim damaligen Sonderkommando City in Kassel. Nach Stationen als Ermittlungsgruppenleiter beim damaligen 1. Polizeirevier in Kassel und beim 2. Polizeirevier in Vellmar übernahm er dort zunächst die Aufgabe als stellvertretender Dienststellenleiter, bevor er als Chef zur Operativen Einheit zurück nach Kassel wechselte. Nach nun knapp acht Jahren übernahm der Erste Polizeihauptkommissar die Hauptverantwortung für das Polizeirevier Nord in Vellmar. Frank Knublauch, Vater von drei erwachsenen Söhnen, lebt mit seiner Partnerin in Kassel. Seine Freizeit gehört auch der Musik. Er spielt in einer BigBand, passenderweise in Vellmar.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!