Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Oberzwehren: ...

31.01.2017 - 18:57:00

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Oberzwehren: .... Kassel - Oberzwehren: Folgemeldung zur Unfallflucht mit verletzter 15-jährigen Fußgängerin: Autofahrer stellt sich auf Polizeirevier

Kassel - (Beachten Sie bitte auch unsere am Sonntag, dem 29. Januar 2017, um 8:32 Uhr, über "Unfallflüchtiges Fahrzeug nach Unfall mit Fußgängerin in Kassel-Oberzwehren gesucht".)

Der Autofahrer, der am vergangenen Samstagabend in Oberzwehren eine 15-jährige Fußgängerin angefahren hat und anschließend von der Unfallstelle geflüchtet ist, hat sich am Sonntag auf dem Polizeirevier Mitte gestellt. Wie die Beamten des Innenstadtreviers berichten, erschien der 61-Jährige aus Kassel am Nachmittag auf der Dienststelle und gab zu, mit seinem Wagen am Vorabend in Oberzwehren "jemanden" angefahren zu haben und danach geschockt zunächst nach Hause gefahren zu sein. An seinem Auto, einer silbernen A-Klasse, fanden die Beamten bei der Spurensuche anschließend entsprechende Unfallschäden. Der 61-Jährige muss sich nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei geführt.

Zu dem Unfall war es am Samstagabend gegen 19:00 Uhr auf der Altenbaunaer Straße gekommen. Der zunächst unbekannte Fahrer einer silbernen A-Klasse hatte in Höhe der Hausnummer 87 eine 15-jährige Fußgängerin, die an der dortigen Fußgängerampel bei Grün die Straße überquerte, erfasst. Dadurch erlitt die Jugendliche Schürfwunden und Prellungen an beiden Beinen. Der Autofahrer war anschließend weitergefahren und von der Unfallstelle geflüchtet.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!