Kriminalität, Polizei

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Niederzwehren: ...

26.01.2018 - 17:56:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Niederzwehren: .... Kassel - Niederzwehren: Einbrecher überrascht Seniorin im Schlaf: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Ein Einbrecher jagte einer betagten Seniorin aus dem Glockenbruchweg in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen gehörigen Schrecken ein. Die Frau wachte mitten in der Nacht auf, als der Unbekannte vor ihrem Bett stand. Als sie ihn ansprach, flüchtete er. Neben 300 Euro Bargeld erbeutete er auch ihre EC-Karte und hob 1000 Euro vom Konto der Frau ab. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen am Tatort und später an der Bank gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können.

Wie die vor Ort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, ereignete sich die Tat zwischen 22:30 Uhr und 5:30 Uhr. Die genaue Zeit konnte aufgrund des betagten Alters des Opfers nicht in Erfahrung gebracht werden. Die Seniorin begab sich um 22:30 Uhr zu Bett, die Bargeldabhebung erfolgte um 5:30 Uhr. Im Schutze der Dunkelheit kletterte der Unbekannte zunächst auf den Balkon des Mehrfamilienhauses. Hier hebelte er dann ein Fenster auf und stieg in das Haus ein. Er nahm dort Bargeld, sowie die EC-Karte und Dokumente der Dame an sich. Als er neben dem Bett der 91-Jährigen stand, wurde diese plötzlich wach und sprach ihn an. Fluchtartig verließ er dann das Haus, vermutlich über die Eingangstür. Nach der Tat hob der Unbekannte mit der erbeuteten EC-Karte Bargeld vom Konto der Seniorin ab. Dies erfolgte gegen 5:30 Uhr bei der Sparkasse am Rhönplatz in Helleböhn.

Die Zeugin beschrieb den unbekannten Täter wie folgt:

Mann, 1,70 - 1,80 Meter, rund 45 Jahre alt, schütteres kurzes Haar

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und den Ermittlern des K 21/22 Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Christian Salmen Pressestelle Tel. 0561 - 910 1026

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!