Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Karlsaue: ...

12.04.2018 - 19:16:49

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Karlsaue: .... Kassel - Karlsaue: Polizei sucht Pärchen, das verletzten Chihuahua an sich nahm

Kassel - Am Samstagnachmittag soll ein bislang unbekanntes Pärchen in der Kasseler Karlsaue einen Chihuahua an sich genommen haben, der zuvor bei einem Unfall verletzt worden und anschließend ausgebüxt war. Da die Halterin des entlaufenen Tieres trotz intensiver Suche bislang nicht herausfinden konnte, wer ihren Hund an sich genommen hatte, erstattete sie Anfang der Woche Anzeige bei der Kasseler Polizei. Da sich den mit dem Fall betrauten Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte ebenfalls keinerlei Hinweise auf den Verbleib des Chihuahuas ergeben haben, ermitteln sie nun wegen des Verdachts der Unterschlagung und bitten um Hinweise.

Die Hündin mit schwarzem Fell, heller Schnauze und hellen Pfoten war am Samstag, gegen 15:30 Uhr, in der Straße "Auedamm" ausgebüxt, von einem Auto angefahren worden und anschließend in die Karlsaue entlaufen. Ein 17-Jähriger fand den verletzten Hund dort in einem Teich und rettete das Tier aus dem Wasser. Das ihm unbekannte und hinzugekommene Pärchen soll sich anschließend um die Chihuahua-Hündin gekümmert und sie an sich genommen haben. Die Frau und der Mann seien ebenfalls mit einen kleinen Hund mit rötlichem Fell unterwegs gewesen, dem sie Kommandos auf Russisch gegeben haben sollen.

Die Ermittler des Polizeireviers Mitte bitten nun das Pärchen, das den Chihuahua an sich genommen hatte und sich um das Tier kümmern wollte, oder Zeugen, die Hinweise auf den Mann und die Frau geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!