Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Folgemeldung zur ...

09.08.2018 - 13:01:26

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Folgemeldung zur .... Kassel: Folgemeldung zur Unfallflucht in der Gartenstraße: Dank eines Zeugen Unfallverursacher identifiziert

Kassel - (Beachten Sie bitte auch unsere am gestrigen Mittwoch veröffentliche Erstmeldung von 12:10 Uhr: "Kassel: Unfallflucht in der Gartenstraße: Hirschfänger dürfte erheblichen Schaden an Alfa Romeo angerichtet haben".)

Dank eines Zeugen konnte eine Unfallflucht, bei der ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand, schnell geklärt werden. Einem Autofahrer aus Fuldatal war der dunkle Alfa Romeo kurz nach dem Unfall am Dienstagnachmittag aufgefallen, da er erheblich an der Beifahrerseite beschädigt war. Er notierte sich für alle Fälle das amtliche Kennzeichen. Nachdem der Mann am heutigen Donnerstagmorgen von der Fahndung in einer Kasseler Tageszeitung erfuhr, wandte er sich an die Polizei und gab seine Beobachtung und Notiz weiter. Beamte des Polizeireviers Ost überprüften auf Bitten der Kollegen vom unfallaufnehmenden Revier Nord die Angaben des Zeugen und wurden fündig. Sie trafen nur wenige Zeit nach dem Zeugenhinweis den Verursacher an der dem Kasseler Kennzeichen hinterlegten Halteradresse an. Der 36-Jährige aus Kassel räumte die Unfallflucht sofort ein und gab als Begründung an, dass er gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er gab gegenüber den Beamten auch an, wo er sein Fahrzeug geparkt hatte. Daraufhin überprüften die Beamten des Polizeireviers Nord die Örtlichkeit im Stadtteil Wolfsanger/Hasenhecke. Der Wagen stand dicht an einer Hecke geparkt. Offenbar hatte der Verursacher den Wagen ganz bewusst mit der Beifahrerseite an der Hecke geparkt, um den Schaden zu verdecken. Der 36-Jährige muss sich nun wegen der Verkehrsunfallflucht und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Wie gestern bereits berichtet, war der Alfa Romeo am Dienstagnachmittag auf dem Ostring im Kasseler Stadtteil Wesertor unterwegs. Der Fahrer hatte die Vorfahrt eines 22-Jährigen aus Hessisch Lichtenau, der mit seinem Nissan Patrol auf der Gartenstraße unterwegs war, nicht beachtet. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Fahrer des Alfas hatte anschließend Gas gegeben und war von der Unfallstelle geflüchtet, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Kasseler Polizei bedankt sich bei allen, die bei der Fahndung nach dem Unfallverursacher mitgewirkt haben, insbesondere bei dem aufmerksamen und weitsichtigen Zeugen, der sich das Kennzeichen notierte und später die Polizei verständigte.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de