Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Folgemeldung zum ...

13.02.2019 - 18:41:22

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Folgemeldung zum .... Kassel: Folgemeldung zum Raubüberfall auf Supermarkt in Waldau: Ermittler suchen Kunden als wichtige Zeugen der Tat

Kassel - Die Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo zu dem bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt in Kassel-Waldau am Samstagabend laufen auf vollen Touren. Dabei suchen die Ermittler nun auch einen Kunden des Marktes, der sich zur Tatzeit unmittelbar an der betroffenen Kasse aufgehalten hatte und ein wichtiger Zeuge sein dürfte. Aufgrund der Auswertung der Videoaufzeichnung können die Ermittler sagen, dass es sich bei dem Kunden um einen ca. 25 bis 30 Jahre alten Mann mit kurzen dunklen Haaren und Dreitagebart gehandelt hat, der eine Brille trug. Er war mit einer hellgrauen Jogginghose mit Schriftzug auf dem linken Bein und einer blauen Steppjacke aus auffällig glänzendem Stoff bekleidet. Darüber hinaus haben offenbar unmittelbar vor der Tat weitere bislang nicht bekannte Kunden den Markt verlassen. Auch ihre Beobachtungen können möglicherweise ebenfalls zur Aufklärung des Falls beitragen. Diese wichtige Zeugen oder Personen, die Hinweise auf deren Identitäten geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Der Raubüberfall auf den Discounter in der Kasseler Straße im Stadtteil Waldau hatte sich am Samstagabend, gegen 20:50 Uhr, ereignet. Der bislang unbekannte Täter bedrohte dort eine 26-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte von ihr die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete der Räuber mit dem erbeuteten Bargeld aus dem Markt in unbekannte Richtung. (Beachten sie dazu und zur Täterbeschreibung sowie der Zeugensuche bitte auch unsere unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4188717 veröffentlichte Pressemitteilung, vom Samstag, 09.02., 22:16 Uhr.)

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de