Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Autofahrer hat es ...

08.11.2018 - 14:21:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Autofahrer hat es .... Kassel: Autofahrer hat es nach Unfall plötzlich eilig: Alkohol und fehlender Führerschein offenbar der Grund

Kassel - Plötzlich sehr eilig von der Unfallstelle wegkommen wollte in der Nacht zum heutigen Donnerstag ein Autofahrer nach einem Auffahrunfall am Holländischen Platz in Kassel. Sein Unfallgegner, der ein berechtigtes Interesse daran hatte, zu erfahren, wer auf seinen Wagen aufgefahren war, hielt den Mann aber fest und alarmierte die Polizei. Die gerufene Streife des Polizeireviers Mitte stellte sodann den mutmaßlichen Grund für das überhastete Verhalten des 41-jährigen Autofahrers aus Kassel fest. Er war offensichtlich alkoholisiert, im Besitz eines Führerscheins war er ebenfalls nicht.

Wie die Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Auffahrunfall gegen 0:40 Uhr. Ein 25-Jähriger aus Kassel war mit seiner Mercedes E-Klasse auf der Kurt-Wolters-Straße, vom Katzensprung kommend, in Richtung "Hopla" unterwegs, wo er an der roten Ampel schließlich anhalten musste. Der von hinten kommende 41-Jährige war dort mit seinem VW Golf auf den stehende Mercedes aufgefahren. Dabei war an beiden Pkw ein Sachschaden von insgesamt rund 1.000 Euro entstanden. Wie der 25-Jährige gegenüber der Streife bei der Unfallaufnahme angab, habe er sich zunächst mit dem Fahrer des auffahrenden Wagens gütlich einigen wollen, ohne dabei die Polizei hinzuzuziehen. Als dieser jedoch mehrfach versuchte habe, zu Fuß davonzukommen, habe er ihn festgehalten und doch die Polizei gerufen.

Der 41-Jährige musste die Beamten anschließend zur Dienststelle begleiten. Dort ließen sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen, die nun untersucht wird und Aufschluss über seinen Alkoholisierungsgrad bringen soll. Zudem muss sich der Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de