Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Hoher Sachschaden bei ...

15.04.2019 - 14:11:33

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Hoher Sachschaden bei .... Hoher Sachschaden bei Einbruch in Autohandel- Räder in Bettenhausen erbeutet: Zeugen gesucht

Kassel - Kassel: In Kassel- Bettenhausen erbeuteten bislang unbekannte Täter im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen drei Sätze Kompletträder vom Gelände eines Autohandels. Die Einbrecher schnitten einen Zaun auf und schlugen die Scheiben von zehn abgestellten Fahrzeugen ein, um an die darin befindlichen Räder zu gelangen. Dadurch entstand ein erheblicher Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Die zuständigen Ermittler der Operativen Einheit der Kasseler Polizei erbitten Zeugenhinweise.

Den Einbruch in der Falderbaumstraße stellte der Betreiber des Autohandels am Sonntagmorgen gegen 10:30 Uhr fest. Er konnte den Diebstahl insofern eingrenzen, dass der Zaun und die Fahrzeuge am Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr noch unbeschädigt waren. Die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost stellten vor Ort fest, dass die unbekannten Täter den Zaun durchtrennt hatten und so auf das Gelände gelangt waren. Auf dem Gelände schlugen sie an zehn Fahrzeugen verschiedene Scheiben, zumeist die Heckscheiben, ein. Aus drei Fahrzeugen klauten die Täter die darin befindlichen Reifen mit Alufelgen. Die Kompletträder aus den restlichen sieben Fahrzeugen entwendeten die Täter nicht, offenbar, weil es sich hierbei um Reifen mit Stahlfelgen handelte. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Die Schäden, die an den Fahrzeugen und am Zaun entstanden sind, wiegen deutlich schwerer und werden von den Polizisten auf rund 10.000 Euro geschätzt. Bislang fehlt von den Kompletträdern und den Tätern jede Spur.

Die Ermittlungen führt die Ermittlungsgruppe der Operativen Einheit bei der Polizei Kassel. Diese bittet Zeugen, die Hinweise geben können und verdächtige Beobachtungen im Bereich der Falderbaumstraße gemacht haben, sich unter Tel. 0561/ 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de