Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Gestohlener ...

30.07.2020 - 15:57:33

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Gestohlener .... Gestohlener Zigarettenautomat im Maisfeld gefunden: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Bettenhausen/ Fritzlar (Schwalm-Eder-Kreis):

Zwei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum heutigen Donnerstag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen einen Zigarettenautomaten von einer Hauswand gehebelt und zum Abtransport in einen dunklen Audi geladen. Anschließend flüchteten die Diebe unerkannt. Nur wenige Stunden später wurde der aufgebrochene Automat in einem Maisfeld an der A 49 bei Fritzlar gefunden. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei sind auf der Suche nach Zeugen.

Der Diebstahl ereignete sich gegen 02:30 Uhr in der Lilienthalstraße, gegenüber der Söhrestraße. Wie die zur Anzeigenaufnahme eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, hatte ein Anwohner die Tat beobachtet und die Polizei alarmiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung fehlte von den Dieben, bei denen es sich um zwei Männer gehandelt haben soll, bereits jede Spur. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten die Täter mitgebrachtes Werkzeug genutzt, um den Automaten von der Wand eines Imbisses zu hebeln. Nachdem sie ihre Beute in den dunklen Audi Kombi geladen hatten, fuhren sie in Richtung Bundesstraße davon. An dem Pkw waren keine Kennzeichen angebracht, so der Zeuge.

Ein Jagdausübungsberechtigter fand den aufgebrochenen Automaten am heutigen Morgen, gegen 08:00 Uhr, in einem Maisfeld an der A 49, nahe des Fritzlarer Stadtteils Werkel. Die durch ihn gerufenen Beamten der Polizeistation Fritzlar stellen den Automaten sicher.

Zeugen, die im Bereich des Tatorts oder des Auffindeorts an der A 49 bei Fritzlar-Werkel verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4666249 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de